Futsal: Westfalenmeisterschaften
Stars von morgen in der Rönnehalle

Greven -

Ein Fußballspektakel wartet am Wochenende in der Rönnehalle auf die heimischen Fans. Der SC Reckenfeld richtet die Westfalenmeisterschaften im Futsal für B- und C-Juniorinnen aus. Die drei ersten Teams jeder Altersklasse qualifizieren sich für die Westdeutschen Meisterschaften. Unter den vielen Talenten dürften sich auch einige Bundesligaspielerinnen von morgen befinden.

Mittwoch, 06.02.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 07.02.2019, 12:44 Uhr
Bei den Westfalenmeisterschaften dürften sich erneut etliche spannende Duelle entwickeln. Schließlich geht es um die Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften.
Bei den Westfalenmeisterschaften dürften sich erneut etliche spannende Duelle entwickeln. Schließlich geht es um die Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften. Foto: Stefan Bamberg

Futsal – da war doch was. Die von der FIFA anerkannte Variante des Hallenfußballs ist gerade beim SCR groß rausgekommen. Reckenfeld entwickelt sich zumindest regional gesehen zu einem kleinen Mekka in Sachen Futsal, obwohl die entsprechenden Turniere in der Grevener Rönnehalle stattfinden. Das hindert Organisator Tim Vallandi aber nicht daran, die Werbetrommel für „seine Sportart“ zu rühren. Am Wochenende finden die Futsal-Hallenwestfalenmeisterschaften für weibliche Fußball-Teams der Altersklassen B und C im Namen der Reckenfelder statt – der SCR hat sich offenbar bereits an übergeordneter Stelle einen Namen gemacht. Die wichtigstens Infos in der Zusammenfassung:

B-Juniorinnen: Das Turnier beginnt am Sonntag um 10:40 Uhr. In zwei Gruppen spielen die Sieger den Westfalenmeister aus, die Gruppenzweiten streiten um Rang drei. Die ersten drei Mannschaften qualifizieren sich für Westdeutschen Meisterschaften in Duisburg. Favorit ist der FSC Gütersloh. Aber auch DJK Arminia Ibbenbüren (Tabellenführer in der Regionalliga) und SSV Rhade (Regionalliga) dürften eine Rolle spielen.

C-Juniorinnen: Das Turnier beginnt am Samstag um 11 Uhr. Die Gruppenersten qualifizieren sich für das Halbfinale. Wie bei den B-Juniorinnen geht es auch in diesem Turnier um die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften in Duisburg.

Regeln: Es wird nach den offiziellen FIFA-Futsal-Regeln gespielt. Die Spielzeit beträgt zehn Minuten (B-Junioren), es gibt keine Time-Outs, 10-m-Strafstoss ab dem dritten Foul. C-Juniorinnen: 15 Minuten Spielzeit, ein Time-Out pro Team und pro Spiel, 10-m-Strafstoss ab dem vierten Foul

Turnierleitung: Zum Einsatz kommt neben dem vom Verband vorgeschriebenen DFBnet auch die von Tim Vallandi entwickelte Online-Turniesoftwaree (www.der-turnier-manager.de). Alle Spiele sind online zu verfolgen. Es gibt eine digitale Anzeigetafel (mit Toranimationen, Mannschaftslogos, Foul-Anzeige, Tabellenanzeige), Monitore im Zuschauerbereich und eine Smartphone-Version mit Live-Ergebnissen, Spielplan und Tabellen.

Cafeteria: Die Damenmannschaft des SC Reckenfeld unterstützt die Turnierleitung und kümmert sich um das Catering. Zuschauer sind natürlich während des gesamten Wochenendes herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6373653?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker