Handball: Landesliga Damen
09-Damen stoppen den freien Fall

Greven -

Endlich – die Handballdamen des SC Greven 09 boten einen überzeugenden Eindruck und stoppten den negativen Trend der vergangenen Wochen.

Montag, 11.02.2019, 21:00 Uhr

Das war ein Befreiungsschlag, wie er im Buche steht: Mit einem 25:16 (13:5)-Auswärtssieg über den BSV Roxel beendeten die Landesliga-Handballerinnen des SC Greven 09 am Samstagabend ihre Negativserie. Dabei begeisterten sie ihren Trainer vor allem mit einer vorbildlichen Einstellung. „Die Mädels haben ein richtig tolles Spiel abgeliefert“, freute sich Bogdan Oana.

Das begann in der Deckung, die der SCG-Coach als „unglaublich stark“ beschrieb. „Wir haben eine sehr, sehr aggressive Abwehr gestellt. Jede Spielerin hat etwas beigetragen, jede Spielerin hat fleißig angepackt.“ Es war nicht so, dass Roxel dem nichts entgegenzusetzen gehabt hätte. Aber die Defensive der 09-Damen war einfach stärker als die Offensive des BSV-Teams, besonders in der ersten Halbzeit. „Das war der Wahnsinn“, fand Oana und schickte noch ein Extralob an Nadja Quadflieg für ihre Leistung zwischen den Pfosten. „Sie hat richtig gut gehalten.“

Selbst waren die Grevenerinnen im Angriff wesentlich erfolgreicher. Nach dem 2:2 (8.), das den letzten Ausgleich für Roxel bedeutete, setzten sie sich über 6:2 (14.) und 10:4 (20.) auf 13:5 (30.) zur Pause bereits deutlich ab. Dabei machte es ihnen die starke BSV-Keeperin durchaus schwer. Was aber nichts daran änderte, dass seine Mannschaft nach dem Seitenwechsel die Führung weiter ausbaute. Aline Suwelack markierte mit einem Hattrick das 17:8 (40.), am Ende stand es dann 25:16.

SC Greven 09: Quadflieg, Noetzel – Haxter (9/7), Schwitte (4), Suwelack (3), Krechting (3), Langkamp (3), Mikowsky (2), Hufelschulte (1), Lamboury, Everwin, Austermann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6383973?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker