Handball: Kreisliga
Ein Appell an die Einstellung

Greven -

Zuletzt hatte weder das Ergebnis noch die Einstellung gestimmt – das soll sich bei den Handballfreunden Reckenfeld/Greven nun wieder drastisch ändern.

Donnerstag, 21.02.2019, 18:00 Uhr

Vor eigenem Publikum wollen es die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 am Samstagabend (Anwurf: 18 Uhr, Emssporthalle) gegen den SV Adler Münster wieder besser machen als bei der 27:35 (8:14)-Auswärtsniederlage gegen die HSG Gremmendorf/Angelmodde. „Das war schon enttäuschend“, blickt Martin Halfmann zurück und wünscht sich für das Heimspiel vor allem, dass seine Schützlinge eine bessere Einstellung zeigen.

Was das Personal angeht, gibt es – mal wieder – schlechte Nachrichten: Marco Redmer muss wegen Knieproblemen pausieren. „Ich fürchte, dass er länger ausfällt“, rechnet Halfmann nicht so schnell mit einer Rückkehr des Routiniers. Außerdem muss sich Christoph Wallroth nach einer Operation am Fuß für drei Wochen abmelden. Dafür ist Thomas Menke, der größere Probleme mit seinem Fuß hatte, nach etwa zwei Jahren wieder zurück im Kader der Ersten. „Er ist auf jeden Fall ein Gewinn für die Mannschaft“, freut sich der HF-Coach über die Verstärkung.

Wie es beim Gegner aussieht, kann er indes nur erraten. „Adler ist als typische Studentenmannschaft schwer einzuschätzen“, sagt Halfmann. Aufgefallen ist ihm, dass die Münsteraner in den vergangenen Jahren immer um den Aufstieg mitgespielt haben und aktuell nur auf dem sechsten Platz stehen. „Das kann ein Spiel auf Augenhöhe werden“, ist er überzeugt. Voraussetzung ist, dass die Einstellung stimmt.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6408016?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker