Greven
DJK: Kein Sonntag fürs Poesie-Album

Greven -

Fußball Kreisliga A1 Münster: Mit einem Punkt hätte sich DJK-Trainer Peter Talmann in Everswinkel zufrieden gegeben. Doch daraus wurde nichts.

Sonntag, 14.04.2019, 20:18 Uhr
Ein gefährlicher Schuss: Niklas Berkemeier.
Ein gefährlicher Schuss: Niklas Berkemeier. Foto: Johannes Oetz

„Ein ganz heißer Kandidat für ein 0:0 war das“, analysiert Peter Talmann. Und ginge es nach dem DJK-Coach, hätte es doch wenigstens dabei auch bleiben sollen. Blieb es aber nicht: Mit 0:1 verlor sein Team das DJK-Duell in Everswinkel – oder sollen wir, angesichts der Spiel-Qualität hüben wie drüben, besser „Elendswinkel“ sagen? „Es war nicht schön anzusehen“, berichtet der blau-weiße Übungsleiter – hätte angesichts der prekären Tabellensituation aber natürlich auch einen hässlichen Sieg genommen.

„Meiner Meinung waren wir in der ersten Hälfte das etwas engagiertere Team“, fand er. Doch ein gefährlicher Abschluss von Niklas Berkemeier war halt auch ein bisschen wenig.

Nach der Pause profitierten die Gastgeber einmal davon, dass die Grevener erst vorne den Ball verbummelten und dann auch noch stehen blieben: langer Hafer, Flanke von links, Kopfball am zweiten Pfosten – 0:1 (63.). „Darf nicht passieren“, grantelte Talmann.

Trotzdem hätten sie‘s noch drehen können: Jan Drees und Stefan Heitmann – vorbei, Kein Sonntag fürs Fußball-Poesiealbum.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6544099?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker