Fußball: Kreisliga A1 Münster
DJK macht weiter Boden gut

Greven -

Peter Talmann schaut nach eigenem Bekunden nicht auf die Tabelle der Kreisliga A. Ein kleiner Seitenblick lohnt sich aber schon, denn die DJK ist wieder dick im Geschäft im Kampf um den drittletzten Tabellenplatz.

Montag, 06.05.2019, 16:28 Uhr aktualisiert: 07.05.2019, 16:34 Uhr
Auch in Sendenhorst boten die DJK-Fußballer eine reife Leistung. Am Ende stand ein gerechtes 1:1-Unentschieden.
Auch in Sendenhorst boten die DJK-Fußballer eine reife Leistung. Am Ende stand ein gerechtes 1:1-Unentschieden. Foto: Martin Weßeling

Peter Talmann schaut nach eigenem Bekunden nicht auf die Tabelle der Kreisliga A. Ein kleiner Seitenblick lohnt sich aber schon, denn die DJK ist wieder dick im Geschäft im Kampf um den drittletzten Tabellenplatz. Auch in Sendenhorst hinterließen die Blau-Weißen durchaus einen reifen Eindruck und erkämpften sich ein völlig verdientes 1:1. „Eigentlich hätten wir sogar noch mehr mitnehmen müssen. Aber egal. Wir schauen nicht auf die Konkurrenz, sondern absolvieren erst einmal unsere letzten drei Spiele. Dann schauen wir, was dabei herauskommt“, erklärte ein durchaus zufriedener DJK-Coach nach der Partie.

Grund zur Zufriedenheit gab es tatsächlich, denn bei der SG Sendenhorst hielten die Grevener sehr gut mit und waren über weite Strecken sogar die dominierende Mannschaft. Das erste Tor in dieser Partie erzielten die Hausherren allerdings schon nach acht Minuten durch einen umstrittenen Strafstoß. „Da haben wir uns nicht clever genug verhalten“, sah Peter Talmann eine DJK-Elf, die sich schnell vom Gegentreffer erholte und in Sendenhorst einen frischen und engagierten Eindruck hinterließ.

Das wurde dann erst nach dem Seitenwechsel belohnt. Jetzt agierten im Prinzip nur noch die Blau-Weißen, die die SGS immer mehr unter Druck setzte. In der 68. Minute erkämpfte dann Jonas Averbeck den Ball und setzte Lukas Wentker in Szene, der das Sportgerät schließlich zum Ausgleich in die Maschen spitzelte. „Danach hatten wir noch zwei gute Möglichkeiten, um weitere Tore zu erzielen, hätten aber noch einen Gegentreffer kassieren können“, hatte Peter Talmann wohl letztendlich ein verdientes Unentschieden gesehen.

Damit sind die Grevener mit dem Tabellendrittletzten Eintracht Münster nach Punkten gleichgezogen. Am kommenden Sonntag geht es nach Westkirchen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6593080?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker