Fahrsport: Viertägiges Turnier in Bockholt
Weltmeisterliches Flair

Greven -

Der Reit- und Fahrverein St. Martin rechnet an den kommenden Tagen mit gutem Wetter. Und hofft auf zahlreiche Zuschauer im Fahrsportzentrum Bockholt. Sportlicher Höhepunkt ist der Sonntag.

Donnerstag, 09.05.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 09.05.2019, 13:20 Uhr
Publikumsmagnet dürften auch bei diesem Fahrturnier die Geländefahrten auf der Anlage in Bockholt sein.
Publikumsmagnet dürften auch bei diesem Fahrturnier die Geländefahrten auf der Anlage in Bockholt sein. Foto: th

Zum Muttertag werden die meisten Besucher auf dem eindrucksvollen Gelände des Fahrsportzentrums in Bockholt erwartet: Dort richtet der Reitverein St. Martin von heute an ein Turnier aus. Auf der vereinseigenen Anlage werden Prüfungen bis zur Klasse S in Dressur, Hindernis- und Geländefahren für Ein-, Zwei- und Vierspänner-Pferde und -Ponys absolviert. 133 Fahrer mit 261 Pferden haben sich angesagt.

„Es wird gutes Wetter geben, alles ist hergerichtet: Wir sind voller Tatendrang“, so Michael Swiezynski, der zum zweiten Mal das Turnier leitet. Neben dem Pizzamobil gibt es für die Besucher der viertägigen Veranstaltung Kuchen der Landfrauen und warmes Essen. Im Anschluss an die Prüfungen wird am Samstagabend eine Party mit einem DJ steigen.

Doch der Höhepunkt der Veranstaltung wird vor allem die S-Prüfung sein. Die teilnehmenden Fahrer bereiten sich auf die kommende Weltmeisterschaft in Drebkau in Brandenburg vor.

Die Bedingungen seien dort ähnlich wie die in Greven, meint Turnierleiter Swiezynski, und verspricht vier Tage hochklassigen Fahrsport.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6597456?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker