Greven
Udo Wels übernimmt die Falken

Der SC Falke Saerbeck hat einen Nachfolger für Coach André Buhla gefunden. Künftig übernimmt der Ibbenbürener Udo Wels die Handballdamen.

Mittwoch, 15.05.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 19.05.2019, 19:06 Uhr
Udo Wels übernimmt zur neuen Saison die Frauen von Falke Saerbeck.
Udo Wels übernimmt zur neuen Saison die Frauen von Falke Saerbeck. Foto: Heidrun Riese

Kurz nach Saisonende präsentieren die Kreisliga-Handballerinnen des SC Falke Saerbeck ihren neuen Trainer: Udo Wels übernimmt den Posten von André Buhla.

Der neue Falke-Coach kommt aus Ibbenbüren. Dort verbrachte der heute 51-Jährige seine Jugend bei der Ibbenbürener SpVg. Im Seniorenbereich spielte der Rechtsaußen beim 1. HC Ibbenbüren – in verschiedenen Klassen bis zur Bezirksliga. Als Schiedsrichter ging es sogar hoch bis zur Regionalliga. Mitte der 1990-er Jahre hängte Wels seine Pfeife an den Nagel und wechselte ins Trainerfach, coachte die weibliche A- und B-Jugend. Hier war die Oberliga die höchste Spielklasse. Nun wechselt er nach Saerbeck. „Das ist eine tolle Truppe“, sagt Wels über seine neuen Schützlinge, die ihn beim Probetraining vollauf überzeugten. „Sie haben super mitgezogen, da hat‘s mich wieder gepackt.“ Noch ein Pluspunkt für den neuen Coach: „Die Mannschaft ist gut strukturiert und organisiert.“ Für die neue Saison hat er sich vorgenommen, mit den Falke-Frauen wieder oben anzugreifen. Mit der Vorbereitung geht es voraussichtlich Mitte Juni los – vergleichsweise früh, dafür soll es eine kurze Sommerpause geben. Wels: „Ich freue mich drauf.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6614473?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker