Fußball: Kreisliga B
Spitzenspiel in Gimbte

Greven -

Am heutigen Mittwoch wartet im Rahmen der „englischen Woche“ eine echte Standortbestimmung auf die Fußballer von BG Gimbte. Die Mannschaft von Dragan Grujic trifft auf Westfalia Kinderhaus – und damit auf ein echtes Schwergewicht der Liga. Die Blau-Gelben sind bisher ohne Gegentor geblieben und hoffen auch im Topspiel der Liga auf einen wichtigen Erfolg, um in der Tabelle nach oben zu rutschen.

Dienstag, 10.09.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 11.09.2019, 12:56 Uhr
Am Sonntag kamen die DJK-Fußballer oftmals einen Schritt zu spät. Das soll sich ändern.
Am Sonntag kamen die DJK-Fußballer oftmals einen Schritt zu spät. Das soll sich ändern. Foto: Martin Weßeling

Auf die Fußballer der Kreisliga B wartet eine „englische Woche“ – vor allem das Spitzenspiel BG Gimbte gegen Westfalia Kinderhaus sorgt für Spannung.

„Das wird eine echte Standortbestimmung“, meint denn auch Gimbtes Coach Dragan Grujic. „Kinderhaus kommt mit einigen erfahrenen Akteuren. Das wird nicht einfach, aber wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen.“ Der Optimismus der Hausherren kommt nicht von ungefähr. BG Gimbte ist das einzige Team ohne Gegentor in der Kreisliga B, auch vorne läuft es gut. Das soll auch so bleiben, damit sich das Grujic-Team weiter nach vorne schieben kann. Der Kader ist prall gefüllt, nur Christopher Nobbe und Adam Kozakowski fehlen im Aufgebot.

►  Mittwoch, 19.30 Uhr, in Gimbte

Man kann es nicht anders sagen – es läuft bei der Reserve des SC Greven 09. Vor allem in der Offensive ist das Team von Trainer Dirk Förstmann kaum zu stoppen – 13 Tore in den letzten beiden Meisterschaftsspielen sind der Beweis. „Ich bin selbst erstaunt darüber, wie gut das neue System schon funktioniert und wie gut die Spieler es umsetzen“, sagt Förstmann, der gleichwohl zugibt. „Es kommen noch schwere Aufgaben auf uns zu wie zuletzt.“ Bereits am heutigen Mittwoch könnte es soweit sein, wenn die 09-Zweite beim FC Münster 05 gastiert. Die Kicker aus der Domstadt setzten sich zuletzt bei der DJK aus Greven etwas überraschend durch – die Gäste sind gewarnt.

►  Mittwoch, 19.30 Uhr, in Münster

Ein weiteres Heimspiel wartet auf Absteiger DJK BW Greven. Es geht gegen die Drittvertretung des FC Gievenbeck – und damit gegen den aktuellen Tabellenführer. Zuletzt ärgerte sich Trainer Sven Hehl über das zu sorglose Spiel seiner Elf und über die mangelhafte Chancenauswertung. Gegen den Ligaprimus soll der Knoten platzen.

►  Mittwoch, 19.30 Uhr, in Greven

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6916114?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker