Fußball: Bezirksliga
Sommer-Elf will liefern

Greven -

Auf die Bezirksliga-Fußballer des SC Greven 09 wartet das nächste Spitzenspiel. Die Elf von Trainer Andreas Sommer gastiert beim Tabellenzweiten Borussia Münster. Gegen die Tormaschine der Liga will der Liga-Primus aus Greven erneut dreifach punkten, um die Tabellenführung zu behaupten und die gute Bilanz auszubauen. Die 09-er sind noch ungeschlagen, so soll es auch bleiben.

Freitag, 04.10.2019, 18:00 Uhr
09-Coach Andreas Sommer fährt mit seinem Team zuversichtlich nach Münster
09-Coach Andreas Sommer fährt mit seinem Team zuversichtlich nach Münster Foto: Stefan Bamberg

Die ersten drei Teams befinden sich in Schlagdistanz, der Rest muss schon ein wenig abreißen lassen, was die Punktebilanz in der Bezirksliga betrifft. Auf den Platz an der Sonne hat sich mittlerweile der SC Greven 09 geschoben, nach acht Partien ist die Mannschaft von Andreas Sommer immer noch ungeschlagen, während der Lack beim Zweiten Borussia Münster und beim Dritten aus Burgsteinfurt erste Risse erhalten hat. Am morgigen Sonntag gerät aber auch die gute Grevener Bilanz in Gefahr – die 09-er gastieren im absoluten Topspiel bei Borussia Münster.

Klar, nach den letzten Erfolgen ist das Selbstvertrauen beim Liga-Primus aus Greven auf ein gesundes Maß angewachsen. Das Team SC Greven 09 funktioniert quasi als Gesamtkunstwerk im Training, bei den Liga-Spielen sowie auch außerhalb des Rasenrechtecks. Das Trainer-Duo Andreas Sommer und Uli Peppenhorst hat bisher keine Anzeichnen einer drohenden Überheblichkeit entdeckt, die 09-er sind fokussiert – und sie liefern.

Ab 15 Uhr dürfte die Mannschaft in Münster gleichwohl auf eine Probe gestellt werden, denn es geht zu einem sicherlich ziemlich euphorisierten Gegner. In der vergangenen Saison schafften die Borussen mit weit über 100 geschossenen Toren klar den Aufstieg, in der laufenden Spielzeit hat die Mannschaft von Yannick Bauer schon wieder 25 Treffer nachgelegt.

Für die Gäste aus Greven dürfte es also in erster Linie darauf ankommen, die Offensiv-Power der Hausherren zu bremsen und selbst die sich bietenden Chancen zu nutzen. Anfällig ist die Defensive der Borussen nämlich absolut.

„Borussia Münster ist eine starke Truppe mit gut ausgebildeten Fußballern. Zudem spielen wir auf einem etwas gedrungenen Kunstrasenplatz. Aber wir wollen einfach nicht nachlassen und auch dieses Spiel gewinnen“, sagt 09-Coach Andreas Sommer, der sich über eine nahezu perfekt funktionierende und leistungsorientierte Sportgemeinschaft freut. Sommer: „Es läuft bei uns. Im Training und auch in den Spielen. Das wollen wir nutzen.“

Auch personell gesehen können die Grevener nahezu aus dem Vollen schöpfen. Julian Austermann und Julian Losse sind zwar weiterhin angeschlagen, ansonsten reisen die Grevener aber mit einem breit aufgestellten Kader nach Münster. Die 09-er rechnen mit einem guten Zuschauerzuspruch, zumal die Reserve bei Borussia das Vorspiel bestreiten wird.

► Sonntag, 15.30 Uhr, bei Borussia Münster

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6977703?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker