Oberliga-Vorrunde der B-Juniorinnen
Trotz Niederlage gut gekämpft

Greven -

Die weibliche B-Jugend hat ihr Spiel bei der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Werther/Borgholzhausen mit 24:13 (12:6) verloren. Die 09erinnen mussten für sie ungewohnt mit Haftmitteln (Harz) spielen.

Mittwoch, 27.11.2019, 17:08 Uhr

Es entwickelte sich ein zügiges Spiel, bei dem Grevengroßen kämpferischen Einsatz zeigte, allerdings auch zu keinem Zeitpunkt in der Lage war, die Partie zu seinen Gunsten zu drehen. Die Gastgeber führten nach sieben Minuten mit 5:0-Treffern. Zwar gelang es Werther/Borgholzhausen nicht, die Führung bis zur Pause (12:6) wesentlich auszubauen, Greven konnte aber auch nicht verkürzen. Die zweite Halbzeit verlief im Ergebnis ähnlich wie die erste, sodass es zu einem Endstand von 24:13 kam.

Positiv stellten die Trainer Werner Meyer und Simon Wiechmann fest, dass die Spielerinnen anders als in früheren verloren gegangenen Spielen bis zum Schluss gekämpft und gezeigt haben, dass sie sich in dieser Saison spielerisch, körperlich und kämpferisch schon deutlich weiterentwickelt haben. Ihre Einstellung stimmt, wie das Team auch schon in der vergangenen Woche beim Unentschieden gegen Union Halle gezeigt hat.

Jetzt gilt es, im nächsten Spiel gegen JSG Tecklenburger Land am kommenden Samstag in der Grevener Rönnehalle wieder alle Kräfte zu mobilisieren und die nächsten Punkte einzufahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7093958?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker