Handball: Landesliga
„Mehr Flamme in der Abwehr“

Greven -

Die Handballerinnen des SC Greven 09 treffen auf den SuS Neuenkirchen. Gegen den Aufsteiger ist ein Sieg Pflicht.

Donnerstag, 05.12.2019, 17:00 Uhr
Sina Hübenthal will sich mit dem SC Greven 09 am kommenden Wochenende gegen den SuS Neuenkirchen durchsetzen und die nächsten Punkte einfahren.
Sina Hübenthal will sich mit dem SC Greven 09 am kommenden Wochenende gegen den SuS Neuenkirchen durchsetzen und die nächsten Punkte einfahren. Foto: Heidrun Riese

Mit einem alten Bekannten bekommen es die Landesliga-Handballerinnen des SC Greven 09 am kommenden Sonntagabend (Anwurf: 17 Uhr, Rönnehalle) im Heimspiel gegen den SuS Neuenkirchen zu tun. „Neuenkirchen war schon mal in unserer Liga, ist dann aber ab- und jetzt wieder aufgestiegen“, informiert Bogdan Oana, der sich so seine Gedanken über die Gäste gemacht hat. „Ich vermute mal, dass noch einige Spielerinnen von damals dabei sind“, sagt der Trainer. „Aber sie werden sicherlich einen ganz anderen Handball spielen.“

In der Landesliga-Tabelle sind die beiden Mannschaften nicht weit voneinander entfernt: Greven steht auf Platz sieben. Neuenkirchen ist, allerdings mit drei Zählern weniger auf der Haben-Seite, auf dem achten Rang zu finden.

„Für uns ist das ein Pflichtsieg“, macht Oana deutlich, was er von den 09-Damen erwartet. Die sollen aber nicht nur weiter das Punktekonto auffüllen, der Trainer legt auch großen Wert auf die Einstellung. „Ich möchte mehr Flamme in der Abwehr sehen“, betont Oana, „und modernen Handball mit Tempo und einer Dynamik, die Spaß macht.“

Kathalena Essers fällt weiterhin aus. Grevens Trainer Oana geht davon aus, dass ihm gegen den SuS Neuenkirchen trotzdem 14 Spielerinnen aus dem eigenen Kader zur Verfügung stehen.

► Sonntag, 17 Uhr, Rönnehalle

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7111719?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker