Handball: Kreisliga
Falken retten sich knapp ins Ziel

Saerbeck -

Einen knappen Sieg feierte der SC Falke Saerbeck gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt.

Montag, 09.12.2019, 22:00 Uhr
Paula Wenners gewann mit den Falken gegen die HSG Ascheberg-Drensteinfurt.
Paula Wenners gewann mit den Falken gegen die HSG Ascheberg-Drensteinfurt. Foto: Heidrun Riese

„Wir haben unseren Gegner selber stark gemacht“, ärgerte sich Udo Wels. So verspielten die Kreisliga-Handballerinnen des SC Falke Saerbeck im Heimspiel am Sonntagabend eine Sechs-Tore-Führung, bekamen durch zwei wichtige Aktionen aber wieder Aufwind und sicherten sich gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt letztlich einen 25:22 (14:8)-Sieg.

In der ersten Halbzeit lief bei den Falke-Frauen eigentlich alles rund – sie führten schnell mit 9:3. Den klaren Vorsprung hielten sie bis zur Pause, um ihn dann allerdings zu verspielen.

„Wir kamen aus der Kabine und standen völlig neben uns“, beschrieb Wels die Situation. Innerhalb einer Viertelstunde gelangen den Falke-Frauen selbst nur drei Tore – das bedeutete den 17:17-Ausgleich (46.). Mit einem starken Treffer von Linksaußen brachte Sarah Plogmaker ihre Mannschaft direkt wieder in Führung (46.).

Ein entscheidender Moment war auch, als die Falke-Frauen mit 23:21 immer noch knapp in Front lagen und dem HSG-Team ein Siebenmeter zugesprochen wurde, den Vera Lüke vereitelte (59.). Von dieser Parade beflügelt, siegten die Falken noch mit 25:22.

Falke-Frauen: Wenners, Lüke - Nienaber (12/6), Plogmaker (4), Krude (3), Möllerherm (3), Jochmaring (1), Eilers (1), Visser (1), Grüter, Frerking und Dahlmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7121789?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker