Fußball: SC Greven 09
Niederlage gegen Borussia macht Mut

Greven -

In einer sehr guten Verfassung präsentieren sich die Fußballer des SC Greven 09. Daran konnte auch die Niederlage gegen Borussia Emsdetten nichts ändern.

Mittwoch, 05.02.2020, 15:09 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 16:06 Uhr
Emre Kücükosman
Emre Kücükosman Foto: Ulrich Schaper

Die erste Niederlage der Wintervorbereitung erzielt – doch mit dem aktuellen Stand der Dinge ist 09-Trainer Andreas Sommer durchaus zufrieden. So fiel auch das klare Ergebnis am Dienstag – 1:4 gegen Borussia Emsdetten – nicht wirklich ins Gewicht.

„Wir haben eine gute Leistung gezeigt und am Ende ein Tor mehr verdient gehabt. Aber das ist ja nicht so wichtig“, erklärte Musi Sommer nach dem Abpfiff.

Die Grevener hatten gegen den Westfalenligisten aus der Nachbarstadt gut dagegengehalten. Allerdings wurden die sich bietenden Chancen nicht genutzt – in diesem Bereich präsentierten sich die Gäste deutlich effektiver. Sie führten zur Pause mit 2:0 durch zwei Treffer von Kai Leon Deradjat und Karl Hoffmann mit 2:0.

Nach dem Wiederanpfiff hatten die 09er Mühe, wieder ins Spiel zu finden und kassierten zwei weitere Tore durch Marco Pereira Ferreira. Das 1:4 durch Emre Kücükosman war dann nicht mehr als ein wenig Ergebnis-Kosmetik.

Am Sonntag wartet um 14 Uhr die Generalprobe beim VfL Ladbergen auf die Grevener – danach geht es wieder um Punkte. Im ersten Meisterschaftsspiel des Jahres geht es gegen die Ibbenbürener SpVg.

Verzichten muss der Titelkandidat dann allerdings definitiv auf Julian Loose und Vargin Der, die nicht mehr für den SC Greven 09 auflaufen werden. Weitere Akteure fallen verletzungsbedingt aus. „Mehr darf nicht mehr passieren. Aber im Prinzip ist unser Kader breit genug aufgestellt, um die Ausfälle zu kompensieren“, hofft zumindest Coach Andreas Sommer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7240874?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker