Tischtennis: Bezirksliga
DJK-Zweite reift zum Titelkandidaten

Greven -

Wieder ein Sieg. Auch in Neuenkirchen setzte sich die zweite Tischtennismannschaft der DJK durch und hat gute Chancen im Titelrennen.

Sonntag, 09.02.2020, 17:26 Uhr aktualisiert: 09.02.2020, 17:50 Uhr
Roman
Roman Foto: Stefan Bamberg

Auch ohne ihre Nummer eins, Torsten Radke, setzte die zweite Mannschaft der DJK Blau-Weiß Greven ihren Siegeszug in der Tischtennis-Bezirksliga fort. Mit 9:5 wurde der SuS Neuenkirchen am Freitag bezwungen, wobei allerdings in manchen Begegnungen „das Glück des Tüchtigen“ helfen musste, den Sieg auf die Grevener Seite zu bringen. So wurden fünf Spiele mit zwei Bällen Unterschied im fünften Satz entschieden. Vier davon holten sich die Gastgeber.

Absolute Matchwinner waren an diesem Tag Defensivkünstler Peter Everding und sein junger Doppelpartner, Roman Lakenbrink. Beide zusammen zeichneten für fünf Siege der Gastgeber verantwortlich (je zwei Einzel und das gemeinsame Doppel).

Da gleichzeitig Tabellenführer TTR Rheine III gegen Münster unterlag, haben die Blau-Weißen nun mit dem Spitzenreiter gleichgezogen (beide 24:6 Punkte) und schreiben als Aufsteiger weiter an ihrer „unglaublichen Geschichte“. Die Punkte für die DJK BW Greven II: 2 Doppel am Anfang, Weßling (1), Sithamparanathan (1), Everding (2) Asche (1) Lakenbrink (1) Tietmeier (-).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7248886?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker