Greven 09 bindet Jugendtrainer für weitere Saison – Nur in der C-Jugend werden Stühle gerückt
Das Zauberwort heißt Kontinuität

Greven -

Sportlich ist bei den überkreislich spielenden Jugendfußballern des SC Greven 09 längst noch nicht alles in trockenen Tüchern. B-, C- und D-Junioren kämpfen gegen den Abstieg, die A-Junioren hoffen auf den Aufstieg. Planungssicherheit gibt es dagegen beim Trainerpersonal. Von der A- bis zur D-Jugend meldet Harald Peppenhorst Vollzug.

Dienstag, 25.02.2020, 15:33 Uhr aktualisiert: 26.02.2020, 12:32 Uhr
Sportlich ist bei den Jugendmannschaften längst noch nicht alles in trockenen Tüchern. Die B-Junioren stehen auf einem Abstiegsplatz. Planungssicherheit gibt es dagegen beim Trainerpersonal.
Sportlich ist bei den Jugendmannschaften längst noch nicht alles in trockenen Tüchern. Die B-Junioren stehen auf einem Abstiegsplatz. Planungssicherheit gibt es dagegen beim Trainerpersonal. Foto: sba

Auch wenn die Juniorenfußballer des SC Greven 09 gerade erst in die Rückserie gestartet sind oder sich gar noch in der Wintervorbereitung befinden, vermeldet Harald Peppenhorst Vollzug für die kommende Saison. Das U19-, das U17- und das U13-Trainerteam haben ihre Zusage für eine weitere Spielzeit in der Schöneflieth gegeben. Auch bei den U15-Junioren hofft der Sportliche Leiter auf die Fortsetzung der guten Arbeit – allerdings mit neuem Trainergespann.

Klar auf Aufstiegskurs befinden sich in der aktuellen Saison die U19-Junioren. Das Ziel, auch die A-Junioren in einer überkreislichen Liga spielen zu sehen, ist klar definiert. Mit Damian Feldmann, frisch lizenzierter DFB-Elite-Lizenz-Inhaber, und Torben Mais bleibt das Trainerteam der obersten Jugendmannschaft auch für die kommende Saison bestehen. „Mit der Ausbildung in der U19 auch mit Blick auf unsere Seniorenmannschaften sind wir sehr zufrieden“, hofft der Sportliche Leiter des SC Greven 09, dass Feldmann und Mais die Früchte ihrer Bemühungen in der kommenden Saison mit ernten können.

Auch wenn die sportliche Situation der B-Junioren in der Landesliga angespannt ist, sind die Verantwortlichen mit der Arbeit von Fabian Kurney und Simon Herkt sehr zufrieden. Beide gaben nach kurzen Gesprächen ihre Zusage für eine weitere Spielzeit und können nun ihren Fokus voll und ganz auf die Mission Klassenerhalt legen. Ab kommenden Sommer werden sie von David Peppenhorst unterstützt. Auch bei den U16-Junioren setzt Niclas Riering seine Tätigkeit fort.

Neuzugang in der C-Jugend

Eine Neuerung wird es in der kommenden Saison bei den in der Landesliga spielenden U15-Junioren geben. Nachdem Lucas Leiper dem Verein mitgeteilt hat, ab Sommer aus beruflichen Gründen nicht mehr für den Verein tätig sein zu können, präsentiert der Verein mit Dominik Adler bereits seinen Nachfolger. Der 24-jährige trainiert in der aktuellen Saison die U17-Junioren des TuS Altenberge und wird in die Schöneflieth wechseln. Zusammen mit dem aktuellen U14-Trainer des SC Greven 09, Dib Al-Joud, wird Adler die C-Junioren übernehmen.

Harald Peppenhorst selbst, der an der Seite von Lars Stöveken die U13-Junioren trainiert, gab in dieser Kombination seine Zusage für eine weitere Spielzeit, in der die U13-Junioren hoffentlich weiterhin in der Bezirksliga an den Start gehen.

Über die Trainerpersonalien hinaus ist Peppenhorst froh, an seiner Seite mit Jens Kurney und Timo Dusny Verstärkung in der sportlichen Leitung des Juniorenbereichs begrüßen zu können. „Beide haben jahrelange Trainer-Erfahrung und werden uns im oberen Bereich dabei unterstützen, die Mannschaften auch untereinander besser zu vernetzen“.

Ein wichtiges Anliegen ist es Peppenhorst, erneut die Bedeutung der zweiten und dritten Mannschaften der jeweiligen Altersstufen hervorzuheben: „Ohne die Arbeit in diesen Mannschaften wären die Erfolge in der jüngeren Vergangenheit nicht möglich gewesen, auch hier hoffen wir auf möglichst viel Kontinuität auf den Trainerpositionen.“

Und unterstreicht, dass der gesteigerte Aufwand bei den Traineraus- und -fortbildungen immer sichtbarer wird. „Darüber hinaus freuen wir uns auf jedes neue Gesicht, das sich in der Jugendabteilung einbringen möchte“, hofft Peppenhorst auf weitere Unterstützung zur Ausbildung der zahlreichen Jugendspieler des SC 09.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7294661?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker