TVE Greven marschiert voran
„Wir sind für euch da. . .“

Greven -

Die Grevener Sportgemeinschaft formiert sich – der TVE Greven marschiert voran. Um hilfsbedürftigen Mitgliedern des Vereins in der Krise rund um das Corona-Virus unter die Arme greifen zu können, bietet der größte Grevener Sportverein den Service „Mitglieder helfen Mitgliedern“. Eine Initiative, die Frank Simon im Sinne aller Grevener Sportler aufgegriffen und umgesetzt hat.

Donnerstag, 19.03.2020, 17:02 Uhr aktualisiert: 20.03.2020, 14:54 Uhr
In der Krise helfen – der TVE Greven geht voran.
In der Krise helfen – der TVE Greven geht voran. Foto: Michael Grosler

„Wir stehen füreinander ein.“ Mit dieser Botschaft richtet sich der TVE Greven an seine Mitglieder. Seit Dienstag hält der Verein ein Angebot vor, mit dem Menschen unterstützt werden, die Hilfe im Alltag benötigen. Über die Homepage des Vereins können Mitglieder ihre Unterstützung anbieten. Auch nimmt der Verein auf diesem Weg Hilfsanfragen entgegen. Die Initiative, mit der der TVE dem Beispiel anderer Städte folgt, zeigt bereits Wirkung. „Die ersten drei Angebote haben wir gleich nach dem Start erhalten“, freut sich Frank Simon, der den Ball ins Rollen gebracht hat.

Wie überall im Land bewegt sich auch im vereinseigenen Sportzentrum des TVE nichts mehr. Alleine in der Geschäftsstelle läuft eine Art Notbetrieb. „Im Moment geht es für uns darum, den laufenden Betrieb abzusichern“, erklärt Frank Simon. Die Aufgaben seien jedoch überschaubar: Abrechnungen erstellen, Honorare auszahlen, Stammdaten pflegen.

Es gibt keinen Publikumsverkehr. Die Kommunikation erfolgt per E-Mail. WhatsApp und Telefon. „Jetzt geht es darum, die ruhige Zeit zu nutzen“, meint Simon.

Er selbst ist von der jüngsten Entwicklung regelrecht überrollt worden. Eigentlich wollte sich Frank Simon am vergangenen Samstag dem Votum der TVE-Mitglieder stellen und die Nachfolge von Michael Martschinke als Vorsitzender antreten. Doch dann kam alles anders. Absage der Jahreshauptversammlung, Einstellung des Sportbetriebes. Wann der TVE die Personalfrage an der Spitze des Vereins auch offiziell klären kann, ist ungewiss.

Ungeachtet dessen packt Frank Simon an. Mit der Initiative „Mitglieder helfen Mitgliedern“ will er zeigen, dass „wir auch in der Krise für unsere Mitglieder da sind“.

Hilfsangebote wie das des TVE werden derzeit überall im Land auf den Weg gebracht. In Aachen bieten beispielsweise vorwiegend junge, gesunde Menschen an, für Ältere einkaufen zu gehen. Die Plattform für nachbarschaftliche Hilfe hat nach eigenen Angaben mehr als 1600 Mitglieder. Es geht darum, Menschen bei der Bewältigung ihres Alltages zu unterstützen. Vor allem die sogenannten Risikogruppen, dazu zählen insbesondere ältere Menschen, sollen unterstützt werden, damit sie ihr Zuhause möglichst nicht verlassen müssen und Gefahr laufen, mit dem Corona-Virus infiziert zu werden.

Erledigungen zu übernehmen, einzukaufen. Solche und ähnliche Hilfsangebote schweben auch Frank Simon in Greven vor. Er hofft, dass weitere Vereine dem Vorbild des TVE folgen. „Wenn mehrere Vereine mitmachen, können wir ein solches Angebot auch über Vereinsgrenzen hinweg auf den Weg bringen.“

Simon versteht die Aktion als ein Zeichen gelebter Solidarität. Zugleich ist es der Versuch, als Verein trotz massiver Einschränkungen weiterhin präsent zu sein. „Wir wollen zeigen, dass wir auch in dieser Situation für unsere Mitglieder da sind. Ein Sportverein ist nicht nur eine Schönwetterveranstaltung.“

Abseits der Initiative „Mitglieder helfen Mitglieder“ entwickelt Frank Simon im Moment weitere Ideen, mit denen der TVE während der Corona-Krise weiterhin präsent sein will. Ab der kommenden Woche plant sein Verein Fitnessangebote auf der Homepage zu veröffentlichen. Auch hier geht es Simon vor allem darum, ein Signal zu setzen. „Wir sind für Euch da.“

Im Kreis Steinfurt heißt eine Initiative „Spontanhelfer gesucht.“ Die Kreisverwaltung richtet sich mit ihrem Aufruf vor allem an Menschen, die bei Bedarf im medizinischen Sektor unterstützen können. Nach Angaben des Kreises Steinfurt ist die Resonanz sehr groß.

kreis-steinfurt.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7334646?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker