Handball: Neue Trainerinnen
Der Nachwuchs des SC Greven 09 bildet sich weiter

Greven -

Die Handballer des SC Greven 09 legen seit jeher großen Wert auf die Ausbildung ihres Nachwuchses. Vor allem im Hinblick auf die Entwicklung neuer Trainer. Mona Frische und Madita Howest aus der B-Jugend haben jetzt die C-Lizenz erfolgreich abgelegt.

Freitag, 27.03.2020, 17:12 Uhr
Künftig für die D1 des SC Greven 09 zuständig: Mona Frische (links) und Madita Howest.
Künftig für die D1 des SC Greven 09 zuständig: Mona Frische (links) und Madita Howest.

Sie sind talentierte Handballerinnen in der B-Jugend des SC Greven 09: Mona Frische und Madita Howest. Aktuell spielen sie mit ihrem Team in der Landesliga. Und sie wissen: Ohne Übungsleiter geht es nicht. Aus diesem Grund haben sich die beiden früh dazu entschlossen, ihren Verein als Nachwuchstrainer zu unterstützen. Zuletzt haben sie den nächsten Schritt gemacht und noch vor den Einschränkungen der Corona-Krise die Prüfungen zur C-Lizenz erfolgreich absolviert.

Dem Aufruf von Jugendkoordinatorin Pia Schwitte, sich als Jungtrainerinnen zu engagieren, sind sie gerne gefolgt. Die Entscheidung, in dieser Saison den C-Lizenz-Lehrgang mitzumachen, fiel dagegen nicht so leicht. „Unsere Eltern und vor allem Pia haben uns davon überzeugt, dass so eine Ausbildung uns viel bringt, auch für unsere eigene Zukunft“, schildert Howest. Neben Schule, eigenem Training und Unterstützung der D1 mussten zwei lange Feiertags-Wochenenden von Donnerstag bis Sonntag investiert werden für die Lehrgänge. In Lengerich trafen sich insgesamt 28 Teilnehmer – Howest und Frische gehörten zu den Jüngsten im Bunde.

Aufbauend auf den handballerischen Erfahrungen, die die zwei seit den Minis beim SC Greven 09 gesammelt haben, boten die Tage viele neue Eindrücke und Übungen. „Wir haben jetzt eine Vorstellung davon, wie die Lernziele für die jeweiligen Jugendmannschaften aussehen und mit welchen Übungen diese erreicht werden können“, berichtet Howest. „Der Umgang mit Kindern, Eltern und sozialen Medien wurde thematisiert, das hat mich für den Alltag als Trainerin gestärkt“, ist sich Frische sicher.

Zur Ausbildung gehörten Hospitationsbesuche in Wettringen und Emsdetten, um einfach mal in andere Trainingseinheiten reinzuschnuppern und zu sehen, wie unterschiedlich Vereine und Trainer arbeiten können. Unterstützt wurden sie dabei von Pia Schwitte, die sie als „Patin“ zu den Terminen begleitete. „Ich fand es faszinierend mit anzuschauen, wie sich die beiden immer wieder Notizen gemacht haben, im Auto auf dem Rückweg über das Erlebte diskutiert wurde, da diese Hospitationsbesuche mit Kritik und Lob an den Lehrwart geschickt werden mussten. Diese Besuche finde ich für die Auszubildenden total gut, da andere Trainer oft doch ganz andere Schwerpunkte haben und man sich viele gute Ideen abgucken kann“, sagt Schwitte.

Zum Einsatz kommen die beiden neuen C-Lizenz-Trainerinnen in der Handballabteilung des SC Greven 09 mit Beginn der neuen Jugendsaison nach Ostern. Sie übernehmen das Training der D1, erstellen eigene Trainingspläne und coachen von der Bank. Mentorin Schwitte unterstützt aus dem Hintergrund. Das finden beide gut, denn das gibt noch mal Sicherheit. Die Handballabteilung sucht noch erfahrene Spielerinnen, die die zahlreichen Jungtrainerinnen in den zweiten Mannschaften begleiten. Interessierte melden sich bitte bei Pia Schwitte.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7346508?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker