GC Aldruper Heide: Die Faszination des Golfsports
Stresskiller Nummer eins

Greven -

Zur Untätigkeit verdammt ist aktuell der Grevener Konny Dömer. Er hofft inständig darauf, dass er bald wieder seinem Lieblingshobby, dem Golfen, nachgehen kann.

Donnerstag, 23.04.2020, 16:32 Uhr aktualisiert: 28.04.2020, 14:56 Uhr
Entspannung pur in freier Natur – einer der Vorzüge beim Golfsport.
Entspannung pur in freier Natur – einer der Vorzüge beim Golfsport.

Konny Dömer ist leidenschaftlicher Golfer und kümmert sich beim GC Aldruper Heide mit großem Enthusiasmus um den Nachwuchs. Gerade aus diesem Grunde – und weil die äußeren Bedingungen es zulassen – sitzen Dömer und seine Mitstreiter auf heißen Kohlen und warten sehnsüchtig darauf, wann sie ihrem Hobby endlich wieder nach Lust und Laune nachgehen können. Die freigesetzte Energie hat der Grevener nun genutzt, um seine Gedanken rund um den Golfsport zu Papier zu bringen.

„Was für eine Übertreibung“, werden die einen sagen. „Die spinnen, die Golfer“, sagen wiederum andere. Was beide gemeinsam haben: Sie haben sich nie ernsthaft auf dieses unglaubliche Spiel eingelassen, schreibt Dömer. Was macht aber die Faszination dieses Spiels aus? „Gerade in diesen schwierigen Zeiten, in denen eine Sportausübung nicht möglich ist, wird einem sehr deutlich, wie uns das Spiel mit dem kleinen Ball fehlt.“

Ist Golf eigentlich Sport?

Viele Mitmenschen stellen sich oftmals die Frage, ob Golf denn nun Sport oder doch nur ein Spiel ist. Ich meine: Beides ist richtig! Für die einen ist das Golfspiel reine Unterhaltung, Spaß und Entspannung. Andere wiederum schätzen die pure Herausforderung, wollen in den verschiedensten Wettspielen Leistung zeigen und möglichst als Sieger geehrt werden.

Dabei setzt Golf ein hohes Maß an körperlicher und geistiger Fitness sowie eine sehr gut funktionierende Muskulatur voraus. Die zügige Bewegung in freier Natur – auch bei Wind und Wetter – mit dem Ziel, den kleinen weißen Ball auf jeder Bahn mit möglichst wenig Schlägen in ein kleines Loch zu befördern, bedeutet auf jeden Fall eine gute sportliche Leistung. Und im Endeffekt für alle aktiven Golfer (meistens) ein Erfolgserlebnis und Entspannung pur.

In der Stadt Greven und im Münsterland ist Golf als Sportart inzwischen anerkannt. Der GC Aldruper Heide als Mitglied im Stadtsportverband Greven bereichert die Grevener Sportlandschaft. Aldruper Sportler und Mannschaften werden bei der jährlichen Sportlerwahl nominiert und schneiden dort erfolgreich ab. Die Zahl der Golfinteressenten und vor allem auch der Kinder und Jugendlichen ist steigend und belegt eindrucksvoll die Faszination des Golfsports.

Wo kommt diese Begeisterung her?

Mit den ersten erfolgreichen Ballflügen beginnt die Faszination Golf. Fernab von Büro, Computer, Schule, Autobahn und Stadtbetrieb entwickelt sich Golf unbestritten zum Stresskiller Nummer eins. Der mehrstündige Gang über den gepflegten Golfplatz sorgt immer wieder für Entspannung. Wer einmal ein solches Erlebnis hatte, wird begeistert darüber erzählen und schnell dem Klischee vom „elitären Altherrensport“ widersprechen. Immer mehr Menschen werden von dieser Begeisterung angesteckt. Golf erfreut sich stetiger Zuwachszahlen und hat sich zu einem Breitensport entwickelt. Auf der Aldruper Heide sind inzwischen ganze Familien anzutreffen, die ihre Freizeit gemeinsam auf dem Golfplatz verbringen.

Gibt es Altersgrenzen?

Golf ist (alters-)grenzenlos. Immer mehr Kinder und Jugendliche verbringen viel Zeit auf dem Golfplatz und nutzen vor allem die zahlreichen Wettspielmöglichkeiten. Schulen haben längst die pädagogische Wirkung des Golfsports erkannt und bieten Schnuppergolfprojekte und Schulgolf-AG’s an. Auch auf der Aldruper Driving Range und auf dem Putting Green herrscht jugendliches Treiben. Knapp 100 Kinder und Jugendliche tummeln sich dort.

Auch jenseits des 70. oder sogar 80. Lebensjahres bewegen sich viele Mitglieder regelmäßig auf unserer Anlage, schreibt Dömer weiter. Das gemeinsame Hobby „Golf“ ermöglicht es, dass sowohl 8-jährige als auch 80-jährige gemeinsam die Schläger schwingen und nach 18 Löchern mehr oder weniger erfolgreich ins Clubhaus zurückkehren.

Ist Golf spielen gesund?

Ja, sogar sehr gesund! Sport im Alter ist wichtig, das ist allgemein bekannt. Die körperliche und auch die geistige Fitness sind die Grundlage für eine gute Lebensqualität. Golf kann hier unterstützen, indem er direkt Einfluss auf messbare Größen nimmt wie etwa Blutdruck, Blutzuckerspiegel, Blutfette und Körpergewicht. Dazu gibt es eine Vielzahl von Studien. Weitere positive Marker sind das Naturerlebnis und die sozialen Kontakte über alle Generationen und Spielstärken hinaus. Golf fördert auch den Kopf: man benötigt flexibles Denken, Konzentration auf das Spiel und die Taktik und man pflegt soziale Kontakte. Dabei ist Dabeibleiben wichtig.

Eine ausgedehnte Golfrunde spielt sich im Niedrigenergiebereich ab. Genau deshalb ist Golf eine sehr attraktive Sportart für jedes Alter mit wichtigen gesundheitsfördernden Aspekten. Gerade bei Erkrankungen, die sich im Alter häufen, hilft Golfen. Studien belegen, das Golf zu einer signifikanten Verbesserung der allgemeinen Ausdauer, der Rumpf- und Rückenmuskulatur, des Körpergewichts und des Cholesterinspiegels beiträgt.

Aus medizinischer Sicht wirkt Golf also ziemlich perfekt auf den Körper, gerade in Zeiten, in denen Ganzheitlichkeit ein immer größeres Thema wird.

Freude, Spaß und Freundschaften!

Golf schafft Harmonie. Golfer treffen sich immer wieder, fast überall auf der Welt. Egal, ob im heimatlichen Club oder auf fremdem Territorium – mehrere Stunden bei einer Privatrunde oder einem Turnier im gemeinsamen Flight über den Platz zu gehen, verbindet und führt sogar zu Freundschaften. Am Ende steht sowieso die gemeinsame Erkenntnis: „Das war wieder ein herrlicher Tag mit Euch“!

Und nun?

Neugierig geworden? Dann fassen Sie Mut, machen sich auf den Weg und schauen Sie vorbei. Nach Beendigung der Corona-Krise werden in vielen Golfclubs – so auch beim GC Aldruper Heide – wieder regelmäßig Schnuppergolftermine stattfinden. Aber Schnuppergolf kann auch ganz individuell organisiert werden unter  02571 / 97095. Weitere Infos: www.golfclub-aldruper-heide.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7381546?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker