SC Blau-Gelb Gimbte: Vor dem Auftakt gegen Altenberge stellt Helmes auf Viererkette um
Rückkehr zum bewährten Spielsystem

Gimbte -

Zum Auftakt in die A-Liga geht Gimbtes Trainer Daniel Helmes auf Nummer sicher. Im Heimspiel gegen den TuS Altenberge II kehrt der Aufsteiger zur bewährten Viererkette zurück und beendet zunächst das Experiment mit der Dreierkette.

Sonntag, 06.09.2020, 10:37 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 19:44 Uhr
Zuversichtlich: Gimbtes Trainer Daniel Helmes.
Zuversichtlich: Gimbtes Trainer Daniel Helmes. Foto: th

Zum Auftakt in die A-Liga geht Gimbtes Trainer Daniel Helmes auf Nummer sicher. Im Heimspiel gegen den TuS Altenberge II kehrt der Aufsteiger zur bewährten Viererkette zurück und beendet zunächst das Experiment mit der Dreierkette. Gerne hätte Helmes ein neues Spielsystem eingeführt. Doch die vielen Gegentore in der Vorbereitung ließen ihn seinem dem Plan wieder abrücken.

Weil der SC Bau-Gelb in einer auf 13 Mannschaften reduzierten A-Liga startet, muss er von Beginn an auf der Hut sein. Viel Zeit, sich in der neuen Klasse zu orientieren, dürfte der Aufsteiger nicht haben, will er den soeben erst ergatterten Platz nicht gleich wieder abgeben. „Für uns zählt der Klassenerhalt“, betont Helmes, wohin die Reise für sein Team gehen soll. Auf zwei Dinge kommt es aus seiner Sicht besonders an: Passgenauigkeit und das Zweikampfverhalten.

Dass der SC Gimbte mit einer auf allen Positionen eingespielten Mannschaft an den Start geht, wertet der Trainer als großen Vorteil. Und auch die Vorbereitung stimmt Daniel Helmes zuversichtlich, auch wenn sein Team allein im letzten Testspiel gegen Aasee II (2:1) den Platz als Sieger verlassen hat. Vielmehr stimme ihn die hohe Trainingsbeteiligung sehr zufrieden. Helmes: „Ich gehen davon aus, dass wir in der A-Liga mithalten können.“

Zum Auftakt erwartet Daniel Helms mit dem TuS Altenberge einen „spielerisch ehr starken Gegner“. Gimbte wird sich mit bewährter Viererketten dem entgegenstemmen, allerdings ohne Fabin Rink und Andrei Ludusan. Beide kurieren eine Zerrung aus.

Zur Saisoneröffnung begrüßt Stadionsprecher Theo Große Wöstmann am Sonntag (15 Uhr) die Mannschaft von Daniel Helmes und Marius Müller in der A-Liga. Um 12:15 Uhr startet Gimbte II mit dem neuen Trainerteam Sadiku/Alteniedieker gegen MS 08 IV in die C-Liga Saison.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7566858?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker