Sportkegeln 2. Bundesliga Nord: 3:0 gegen Heiligenhaus – der SC Reckenfeld feiert den nächsten Heimsieg
Zuhause ist es doch am schönsten

Reckenfeld -

Rote Löwen zu bändigen, das klingt nach einem gefährlichen Unterfangen. War es aber am Ende nicht. Die Sportkegler des SC Reckenfeld schickten die selbst ernannten „Red Lions“ der SK Heiligenhaus mit 3:0 nach Hause – und bleiben somit vor allem zuhause tierisch erfolgreich in der 2. Bundesliga Nord.

Sonntag, 11.10.2020, 15:24 Uhr aktualisiert: 13.10.2020, 10:34 Uhr
Das Bändigen der selbst ernannten „Roten Löwen“ aus Heiligenhaus erwies sich als wenig wildes Unterfangen für Stefan Lampe, Michael Schlüter (kl. Bild) und die anderen SCR-Zweitligakegler. .
Das Bändigen der selbst ernannten „Roten Löwen“ aus Heiligenhaus erwies sich als wenig wildes Unterfangen für Stefan Lampe, Michael Schlüter (kl. Bild) und die anderen SCR-Zweitligakegler. . Foto: Stefan Bamberg

Rote Löwen zu bändigen, diese Aufgabe erwies sich dann doch als halb so wild. Im Gegenteil. Der SC Reckenfeld gegen die „Red Lions“, wie sich die Männer der SK Heiligenhaus nennen: Das entwickelte sich letztlich eher wie eine Folge „Nashorn, Zebra und Co.“ im ARD-Nachmittagsprogramm – mehr heiter als gefährlich. Aber, und danach ist Schluss mit animalischen Stilblüten: tierisch erfolgreich! Die Sportkegler des SCR bleiben auch im dritten Heimspiel ungeschlagen, besiegen Heiligenhaus II mit 3:0 – und grüßen jetzt schon von Rang drei der 2. Bundesliga Nord. „Heimvorteil genutzt“, notiert Mannschaftskapitän André Ahlers – und meint damit vielmehr die eigene Holzbahn als das pandemiebedingt leider erneut nur imaginäre Publikum. Trotzdem, es bleibt dabei: Zuhause ist es doch am schönsten!

Der Samstagnachmittag am Wittlerdamm beginnt mit einem dieser Bilder, für den wir den Vereinssport so liebhaben: Thorsten Schwarz steht draußen im Nieselregen und brutzelt für die Aktiven Würstchen. „Alles für den Club“, sagt die SCR-Legende. Doch vor den Grill-Genuss haben die Kegelgötter den Schweiß gesetzt.

Also dann: Gut Holz und rein ins Match! Heiligenhaus II – nein, das ist nicht etwa die Nachwuchs-Nationalmannschaft des Vatikan. Sondern eine Bundesliga-Reserve aus einer kleinen, kegelverrückten Gemeinde im Kreis Mettmann. Kegelverrückt, wie Reckenfeld. Ganz aktuell verbucht der SCR beachtliche Zuwächse im Jugendbereich. Kegeln als Opa-Sport? Von wegen. Das macht sich übrigens auch sofort auf der Bahn bemerkbar: Jonas Müller fängt nämlich an, der Reckenfelder Youngster. Und lässt es gleich mal richtig klingeln: Viermal 15 Würfe in die Vollen, viermal 15 abräumen, 120 also insgesamt – Sie kennen das bereits, liebe Sportfreunde! Müller schmeißt solide 851 Holz um.

Und hätte dennoch wohl nicht unbedingt damit gerechnet, dass das schon reichen würde, um Tagesbester zu werden. Allein schon wegen des Kollegen zwei Bahnen neben ihm: SCR-Kapitän André Ahlers, der beim wichtigen Punktgewinn vergangene Woche in Langenfeld fabelhafte 899 Kegel wegmachte. Heute bleibt seine Uhr bei 845 stehen. „Das ist nicht überragend“, weiß Ahlers. Muss aber auch mal reichen.

Die Gäste wären froh, könnten sie sich auch nur annähernd an so ein Ergebnis heranwerfen: Gerade mal zwei von ihnen überwinden die 800-Holz-Hürde, für den heiß begehrten Auswärtspunkt kommen sie so eigentlich nie in Frage.

Und der SCR so? Michael Schlüter 802, Michael Reisch 822, Stefan Lampe 841, Dieter Stumpe 755 Holz – den Hausherren genügt letztlich eine ordentliche, aber unspektakuläre Leistung.

Spektakuläres ereignet sich jedoch um Punkt 16.30 Uhr: Ein Heiligenhauser wirft eine Pumpe – beruhigend für uns alle, dass das auch Bundesliga-Spielern alle paar Jahre mal passiert.

Und der Kollege hat ferner Glück, dass dieses seltene Malheur der Nachwelt nicht erhalten bleibt: Der Livestream – den SCR-Fans übrigens normalerweise coronakonform bei einer kleinen Fanta im neuen Clubheim verfolgen können, und der beim ersten Heimspiel bemerkenswerte 267 Zugriffe erlebte – hat nämlich heute kein Bild.

Bestens funktioniert hingegen auch diesmal der Liveticker mit den Spielständen – wie passend für einen Samstag, an dem das Ergebnis vor dem Erlebnis stand.

SC Reckenfeld - SK Heiligenhaus II 3:0

 

Gesamtwertung: 4916 : 4743 Holz

 

Zusatzwertung:49:29

 

SCR-Einzelergebnisse: Jonas Müller (851 Holz/12 Einzelpunkte), André Ahlers (845/11), Michael Schlüter (802/6), Michael Reisch (822/9), Dieter Stumpe (755/1), Stefan Lampe (841/10)

 

Die Tabelle: SCR auf Platz 3, 10 Punkte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7626870?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker