Kreisliga: Handballfreunde starten erfolgreich
Abwehr ein echtes Prunkstück

Greven -

Die Trainer Daniel Markmeyer und Marcel Peters sind bester Laune.

Dienstag, 13.10.2020, 11:00 Uhr
Maik Ruck erzielte acht Tore in Nottuln.
Maik Ruck erzielte acht Tore in Nottuln. Foto: Heidrun Riese

Mit einem 25:20 (13:6)-Auswärtssieg über die DJK Grün-Weiß Nottuln feierten die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 ihren verspäteten Saisonauftakt. „Wir sind top zufrieden“, zeigte sich Daniel Markmeyer, der die Mannschaft zusammen mit Marcel Peters trainiert, bester Laune. „Alle haben sich gegenseitig angefeuert“, berichtete er. „Bei jedem Tor, das wir gemacht haben, stand gefühlt die ganze Bank.“

Anfangs lief es beim HF-Team jedoch noch nicht so flüssig. „Wir waren etwas behäbig“, berichtet Markmeyer. „Nach fünf Minuten haben wir umgestellt, dann hat es besser geklappt.“ Mit drei Treffern in Folge erzielten die 05er das 4:1 (12.) und bauten ihre Führung bis zur Pause auf 13:6 (30.) aus.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen sie nichts anbrennen und kamen über 17:8 (38.) mit einer Vier-Tore-Serie zum überdeutlichen 22:13 (51.) Dass der Vorsprung anschließend durch fünf Gegentreffer in Serie von 24:15 (55.) auf 24:20 (59.) schrumpfte, hatte einen einfachen Grund: „Wir haben viel gewechselt“, verriet der HF-Coach. „Da ist natürlich ein Bruch ins Spiel gekommen.“ In dieser Phase vergaben die 05er auch zwei Siebenmeter. Mattis Dömer setzte schließlich mit dem 25:20 (60.) den Schlusspunkt.

Schlüssel zum Erfolg war die starke 5:1-Abwehr. „Die war unser Prunkstück“, unterstrich Markmeyer. Er war stolz auf das ganze Team und wollte am liebsten keinen Spieler hervorheben. Dennoch nannte er einen Namen: Fabian Heuzeroth. „Er hat in der ersten Halbzeit nur sechs Gegentore kassiert, das ist eine Macht.“

Nach dem ersten Spiel haben die 05er eine vierwöchige Pause. Weiter geht es am 7. November (Samstag) mit einem Heimspiel gegen den SV SW Havixbeck II. Anwurf ist um 16 Uhr in der Emssporthalle.

HF I: Heuzeroth, Kenski - König (8/1), Ruck (8/2), Dömer (3), Minnerup (3), Stromberger (2), Peters (1), Knollmann, Hinz, Fieke, Berstermann, Kusmitsch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7629730?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker