Videokonferenz zwischen Politik und Vereinen
Sportvereine richten den Blick nach vorne

Greven/Kreis Steinfurt -

Christina Schulze Föcking: „Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass die Menschen, die sich ehrenamtlich mit Herzblut in der Vereinen engagierten, eine Stimme bekommen.“

Mittwoch, 18.11.2020, 11:00 Uhr
Andrea Milz tauschte sich mit Vertretern aus Verwaltung und Vereinen über die Auswirkungen der Pandemie aus.
Andrea Milz tauschte sich mit Vertretern aus Verwaltung und Vereinen über die Auswirkungen der Pandemie aus.

Im Rahmen einer Video-Konferenz trafen sich unter anderem Staatssekretärin Andre Milz, Christina Schulze Föcking (MdL), Werner Jacobs vom Stadtsportverband Greven sowie weitere Vertreter von Verbänden und Verwaltung, um über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Vereinsebene zu diskutieren.

Christina Schulze Föcking MdL (CDU): „Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass die Menschen, die sich ehrenamtlich mit Herzblut in den Vereinen engagieren, eine Stimme bekommen. Daher habe ich mich sehr gefreut, dass Andrea Milz sich Zeit für die Ehrenamtlichen aus Steinfurt, Greven und Umgebung genommen hat.“ Im Mittelpunkt des Austauschs standen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Vereinsleben vor Ort.

„Besonders beeindruckt hat mich, dass die Vereine ihren Blick nach vorne richten und die Ehrenamtlichen mit großer Einsatzbereitschaft in ihrer Freizeit über alternative Konzepte und Lösungen nachdenken. Dabei durfte ich in der Videokonferenz erleben, wie der Stadtsportbund und Bürgermeister Dietrich Aden die Vereine tatkräftig unterstützen. Ich möchte daher die Gelegenheit nutzen und mich beim Kreissportbund und allen Vereinen für ihr Engagement bedanken: was sie leisten, ist keinesfalls selbstverständlich und verdient unsere große Anerkennung“, so Schulze Föcking weiter.

Bürgermeister Dietrich Aden (CDU): „Als Stadt stehen wir an der Seite der Sportvereine, damit diese nach Ende des Lockdowns und soweit es die Infektionslage zulässt ihren Vereinssport wieder anbieten können. Deswegen liegt mir viel an dem regelmäßigen Austausch mit den Sportvereinen, um gemeinsam zwischen Verwaltung und Vereinen auch kurzfristig auf veränderte Lagen reagieren zu können und kreative Lösungen zu finden“, so der Bürgermeister.

Werner Jacobs (Stadtsportverband Greven): „Als sehr informativ habe ich die Videokonferenz empfunden, insbesondere hat Staatssekretärin Milz lebendig, offen und ehrlich die derzeitige Sachlage kommentiert und aufkommende Fragen umfassend beantwortet. Mein Dank geht auch an Frau Schulze Föcking für Idee und Durchführung der Konferenz, die hoffentlich nicht zum letzten Mal stattgefunden hat.“

Hintergrund: Auf Einladung von der Landtagsabgeordneten Christina Schulze Föcking haben sich am vergangenen Donnerstagabend etwa 20 Ehrenamtliche der Sportvereine aus Steinfurt, Greven und Umgebung mit der Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei, Andrea Milz, ausgetauscht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7682950?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker