DJK sieht sich gut aufgestellt
„Noch viele Ideen in der Pipeline“

Greven -

„Bei uns gibt es eine große Treue zum Verein. Alle wissen, was sie an ihrer DJK haben.“

Donnerstag, 07.01.2021, 11:00 Uhr
Die DJk sieht sich mit ihrem breitgefächerten Angebot gut aufgestellt.
Die DJk sieht sich mit ihrem breitgefächerten Angebot gut aufgestellt.

DJK BW Greven sieht sich grundsätzlich gut aufgestellt für die Zeit während und nach Corona. Aktuell ist der Verein online ziemlich umtriebig unterwegs, zudem haben die Blau-Weißen ihren Blick längst in die Zukunft gerichtet.

„Wir haben ein sehr breit gefächertes Angebot. Vor allem haben wir auch trotz des aktuellen Lockdowns nicht die Arbeit eingestellt – ganz im Gegenteil. Wir haben da noch so einige Ideen in der Pipeline“, sagt DJK-Präsident Stephan Bothe.

Natürlich – Mannschaftssportarten wie Tischtennis hätten es gegenwärtig schwer, dafür habe der heimische Verein jedoch die digitalen Angebote ausgeweitet und den Ausbau im Online-Bereich schon vor Monaten vorangetrieben. „Davon profitieren wir jetzt sicherlich. Wir können von zu Hause aus arbeiten, die Geschäftsstelle ist digital unterwegs, Konferenzen laufen problemlos online. Wir sind da gut aufgestellt“, sagt Bothe, der – wenn der Sportbetrieb wieder vollständig anläuft – schnell den Schalter umlegen kann. „Wir sind vorbereitet.“

Nach der Talsohle – ausgelöst durch Corona – sieht der Grevener übrigens gute Zeiten auf die Sportvereine in Greven und Umgebung zukommen. Einen Mitgliederschwund musste Bothe noch nicht registrieren. Zudem rechnet er mit einem Boom, was Sport im Allgemeinen angeht. „Bei uns gibt es eine große Treue zum Verein. Alle wissen, was sie an ihrer DJK haben. Zudem dürfte es einen regelrechten Run in Sachen Sport geben, wenn es wieder richtig losgeht.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7755098?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker