Mitgliederversammlung des KSB Steinfurt
Das Fundament bröckelt

Steinfurt -

Über 100 Delegierte waren der Einladung des Kreissportbundes (KSB) zur Mitgliederversammlung gefolgt - rein digital. Das neue Format bewährte sich. Weit weniger erfreulich waren die aktuellen Bestandsaufnahmen zur Lage des Vereinssports. Von Sven Thiele
Freitag, 26.03.2021, 09:36 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 26.03.2021, 09:36 Uhr
Das Präsidium des KSB – der Kreissportbund will sich vermehrt für den Nachwuchssport einsetzen.
Das Präsidium des KSB – der Kreissportbund will sich vermehrt für den Nachwuchssport einsetzen. Foto: Sven Thiele
An Resonanz mangelt es an diesem Abend nicht. Über 100 Delegierte waren der Einladung des Kreissportbundes (KSB) zur Mitgliederversammlung gefolgt. Ein neuer Rekord. „So viele Teilnehmer hatten wir in Präsenz noch nie“, stellt Stefan Kipp zu Beginn der gut 60-minütigen Mitgliederversammlung fest, die diesmal ganz auf online getrimmt war. „Ich bin schwer begeistert“, ließ der Vorstandsvorsitzende wissen. Weniger Begeisterung entfacht dagegen die aktuelle Situation des Sports. Die rund 303 Vereine im Kreis Steinfurt und ihre 127 000 Mitglieder stecken mitten im Corona-Lockdown fest. Licht am Ende des Tunnels? Fehlanzeige. „2020 war für den Sport ein hartes Jahr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7885844?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7885844?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker