Fr., 14.04.2017

Fußball in der Kreisliga A Steinfurt Rodine-Elf ist in Rodde auf einen Dreier aus

Alexander Berkenbrock (l.) macht in seinem ersten Seniorenjahr seine Sache als Linksverteidiger sehr gut.

Alexander Berkenbrock (l.) macht in seinem ersten Seniorenjahr seine Sache als Linksverteidiger sehr gut. Foto: Thomas Strack

Horstmar - 

Für den TuS Germania Horstmar sieht der Spielplan am Ostermontag einen Auftritt bei Eintracht Rodde vor. Die Hausherren haben zuletzt sehr ordentlich gepunktet und schicken somit eine Warnung in Richtung der Horstmarer. Trotzdem zählt für TuS-Trainer Andre Rodine nur ein Dreier.

Von Marc Brenzel

Gestern durften sich die Horstmarer zurücklehnen, weil sie spielfrei waren. Am Montag greifen die Germanen aber wieder in das Geschehen ein, wenn es bei Eintracht Rodde um Punkte geht.

Mit guten Vorstellungen machten zuletzt Patrick Jung (Innenverteidigung) und Alexander Berkenbrock (linker Verteidiger) auf sich aufmerksam.

Die Rodder treten kompakt auf, sind zweikampfstark und fahren gefährliche Konter. Kurzum: ein schwer zu bespielender Gegner. Trotzdem fahren wir mit der Zielsetzung los, einen Dreier zu holen. Darüber brauchen wir nicht lange zu diskutieren. Schließlich haben wir uns im letzten halben Jahr deutlich weiterentwickelt“, positioniert sich Trainer Andre Rodine.

►  Anstoß: Montag, 15 Uhr, Clemens-Holthaus-Stadion, Rodde.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4773650?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F