Do., 11.05.2017

Kreispokal: Westfalia Leer Westf. Leer – SC Altenrheine 0:3

Timo Hüsing 

Timo Hüsing  Foto: Thomas Strack

Horstmar-Leer - 

Westfalia Leer hatte das „Häuflein der letzten Aufrechten“ aufgeboten. Das schlug sich bei der 0:3-Pokalniederlage gegen den SC Altenrheine aber wacker.

Gegen den aktuellen Kreispokalfinalisten SC Altenrheine stand der A-Ligist auf verlorenem Posten. Gleichwohl zog sich Westfalia achtbar aus der Affäre. „Die Jungs, die auf dem Platz standen, haben das sehr ordentlich gemacht. Ich bin super zufrieden“, lobte Westfalias Trainer Thomas Overesch den engagierten Auftritt seiner Mannschaft. Die Gäste gingen durch Kevin Beermann (31.) und Simon Rosetti (38.) mit 2:0 in Führung. in der 57. Minute stellte Ibrahim Polar mit dem 3:0 den Endstand her. In der Schlussphase zeigte Westfalia eine gute Moral, weil sich die Mannschaft nicht abschießen ließ. „Das hat mir gefallen. Jeder Einzelne hat einen guten Job gemacht“, brachte Overesch seine Eindrücke auf den Punkt. Er hatte dabei wohl den einen oder anderen Akteur im Blick, der sonst auch schon mal bei den Alten Herren aufläuft. -hg-



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4827678?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F