Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Erleichterung pur und Freibier für alle bei Westfalia Leer

Horstmar-Leer -

Der SV Westfalia Leer hat dank eines 4:2-Erfolges gegen Vorwärts Wettringen II den Klassenerhalt in der Kreisliga A Steinfurt geschafft. Reckenfeld als Letzter, Bilk, Rodde, Burgsteinfurt II und Weiner müssen zurück in die B-Liga.

Sonntag, 28.05.2017, 19:30 Uhr aktualisiert: 28.05.2017, 19:54 Uhr
Ein ganzes Dorf in Feierlaune: Marcel Wewers (Nr. 6), Torschütze zum 3:1, wird von seinen Kollegen (v.r.) Lennard Raus, Daniel Thiemann und Timo Hüsing geherzt...
Ein ganzes Dorf in Feierlaune: Marcel Wewers (Nr. 6), Torschütze zum 3:1, wird von seinen Kollegen (v.r.) Lennard Raus, Daniel Thiemann und Timo Hüsing geherzt... Foto: Jan Gudorf

Die Szene erinnerte an das Uefa-Cup-Finale 1997. Nachdem Max Joormann acht Minuten vor Schluss per Strafstoß für die Vorentscheidung gesorgt hatte, zückte Trainer Thomas Overesch ganz nüchtern seinen Notizzettel – wie der damalige Schalke-Trainer Huub Stevens nach dem entscheidenden Elfmeter von Marc Wilmots. Wenig später fiel auch bei Overesch die ganze Anspannung, die sich über die nach seinen Worten „absolut schwierige Saison“ angestaut hatte, ab: Der SV Westfalia Leer spielt nach einem 4:2 (2:1)-Erfolg gegen Vorwärts Wettringen II auch nächste Saison in der A-Liga.

„Der Klassenerhalt ist der Mannschaft nicht hoch genug anzurechnen. Das ist der verdiente Lohn harter Arbeit“, war Overesch nach Spielschluss sichtlich erleichtert. Auch gegen Tabellennachbar Wettringen wurde das Team stark gefordert, dabei erwischte es dank eines Freistoßtores von Lennard Raus (3.) einen Start nach Maß. In der Folge aber waren die Gäste klar feldüberlegen und kamen – ebenfalls per Freistoß – durch David Ratering zum verdienten Ausgleich (28.). Zur Pause führte dennoch die Westfalia: Joormann verwandelte einen Handelfmeter (33.).

Zwar hatte Wettringen auch im zweiten Abschnitt mehr vom Spiel, die Tore erzielte allerdings Leer: Marcel Wewers netzte zentral aus 13 Metern ein, ehe Joormann erneut vom Punkt traf. Der zweite Gegentreffer war letztlich Makulatur. Denn der Schlusspfiff war gleichzeitig der Anpfiff für eine große Party. „Durch den frühen Anstoß haben wir zwei Stunden mehr Zeit zum Feiern. Da geht einiges.“ Kurz nach Overeschs Worten verkündete der Stadionsprecher: „Freibier für alle!“

SV Westfalia Leer: Denkler – D. Thiemann, Eweler, Westerink, Hölscher – M. Thiemann (89. Laumann), M. Wewers (76. J. Wewers), Raus, Hüsing – Thiele, Joormann (85. Selker).

Tore : 1:0 Raus (3.), 1:1 Ratering (28.), 2:1, 4:1 Joormann (33./HE, 82./FE), 3:1 M. Wewers (50.), 4:2 Ehling (88.).

Der SV Westfalia Leer feiert den Klassenerhalt

1/13
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
  • Lange stand der Klassenerhalt des SV Westfalia Leer auf der Kippe. Am Sonntag folgte endlich die Erlösung. Es folgte grenzenloser Jubel. Foto: Jan Gudorf
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4885720?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker