Fußball: Oberliga/Westfalenliga/Landesliga/Bezirksliga/Kreisliga A bis C
Neuenkirchens bitterer Absturz

Kreis Steinfurt -

Die Landesliga 4 war ein Hotspot, wo sich der Abstiegskampf erst am letzten Spieltag entschied. Noch dramatischer entwickelte sich für Oberligist SuS Neuenkirchen das Bemühen um die Rettung. Es folgt eine Übersicht über alle Entscheidungen von der Oberliga bis hinunter in die C-Kreisligen.

Montag, 29.05.2017, 16:13 Uhr aktualisiert: 29.05.2017, 16:31 Uhr
Für Westfalia Leer endete der Abstiegskampf mit einem Happyend.
Für Westfalia Leer endete der Abstiegskampf mit einem Happyend. Foto: Jan Gudorf

Was war das für ein heißes Wochenende – das gleich in doppelter Hinsicht. Während die Meisterschaftsfrage in den Amateurligen des heimischen Beritts weitgehend geklärt waren, elektrisierte der Abstiegskampf am letzten Saisonspieltag die Fans. Es folgt eine Übersicht über die Entscheidungen von der Oberliga bis hinunter zu den Kreisligen C.

Oberliga

Am letzten Spieltag erwischte es SuS Neuenkirchen, wobei die Art und Weise, wie dieser Absturz zustande kam, wohl einmalig – weil für den SuS besonders bitter – ist. So schien die Mannschaft von Trainer Tobias Wehmschulte den Klassenerhalt bereits sicher zu haben. Denn mit der SpVgg. Erkenschwick, SuS Stadtlohn und Roland Beckum standen drei Absteiger fest und als vierter schien der FC Gütersloh wegen vermeintlicher Insolvenz hinzuzukommen. Doch kurz vor Toreschluss bekam der ehemalige Zweitligist frisches Geld, wendete das Szenario der drohenden Zahlungsunfähigkeit quasi im letzten Moment ab und gab bekannt, auch in der kommenden Saison in der Oberliga antreten zu wollen. Die Folge ist, dass vier Teams aus sportlichen Gründen die Oberliga verlassen müssen; obwohl die Spielordnung nur zwei Absteiger vorsieht. Da aber vier Absteiger aus dem Bereich des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen aus der Regionalliga West zurückkommen (RW Ahlen, Schalke 04 U 23, TSG Sprockhövel, SF Siegen), müssen auch in Westfalen vier Teams die Oberliga verlassen. Und SuS trifft es, weil die Neuenkirchener ihr letztes Saisonpunktspiel beim FC Kaan-Marienborn mit 0:3 verloren und sie aufgrund dieser Niederlage vom ASC Dortmund (2:1 gegen TSV Marl-Hüls), Arminia Bielefeld II (2:2 gegen Meister TuS Erndtebrück) und SC Paderborn II (3:0 gegen Vizemeister Westfalia Rhynern) in der Tabelle überholt wurden. Jetzt klammern sich die Neuenkirchener an den letzten Strohhalm, dass vielleicht der SC Paderborn seine U 23 noch aus der Oberliga zurückzieht. Dann wären die Paderborner vierter Absteiger und der SuS gerettet. Der TuS Erndtebrück und Westfalia Rhynern stehen als Aufsteiger in die Regionalliga West fest.

Westfalenliga

Meister und Aufsteiger in die Oberliga ist der TuS Haltern, der mit dem 2:0-Sieg gegen Verfolger Delbrücker SC den Durchmarsch von der Landes- in die Oberliga perfekt machte. Es gibt keine Relegation der Tabellenzweiten. Der BSV Roxel schaffte dank eines 3:0-Erfolges gegen Preußen Münster II im letzten Saisonspiel den Klassenerhalt und profitierte zugleich von der Schützenhilfe des TuS Hiltrup, der 5:0 beim SuS Bad Westernkotten gewann. Neben Westernkotten steigen Viktoria Heiden und der SV Zweckel in die Landesliga ab.

Landesliga

►  Aufsteiger in die Westfalenliga: SpVg. Beckum. Es gibt keine Relegation der Landesliga-Zweiten.

►  Absteiger in die Bezirksliga: TSG Dülmen, Emsdetten 05, RW Deuten.

Bezirksliga 12

►  Aufsteiger in die Landesliga: TuS Altenberge.

►  Absteiger in die Kreisliga A: FC Eintracht Rheine II, Preußen Borghorst.

Kreisliga A

►  Aufsteiger in die Bezirksliga: Amisia Rheine.

►  Absteiger in die Kreisliga B: SW Weiner, SV Burgsteinfurt II, Eintracht Rodde, Westfalia Bilk, SC Reckenfeld.

Kreisliga B

►  Staffel 1: Aufsteiger in die Kreisliga A: Emsdetten 05 II. Es kommt am 5. Juni (Pfingstmontag, 15 Uhr, VR-Bank-Stadion Burgsteinfurt) zu einem Entscheidungsspiel um den Aufstieg zwischen dem Tabellenzweiten der Staffel 1, TuS St. Arnold, und dem Zweiten der Staffel II, Preußen Borghorst II.

►  Absteiger in die Kreisliga C: Portu Rheine. Weil SuS Neuenkirchen seine fünfte Mannschaft zurückzieht, ist SuS V zweiter Absteiger. Der Tabellenvorletzte Fortuna Emsdetten II verbleibt in der Liga.

► Staffel 2: Aufsteiger in die Kreisliga A: SuS Neuenkirchen IV.

► Absteiger in die Kreisliga C: Westfalia Leer II, TuS Germania Horstmar II.

Kreisliga C

► Aufsteiger in die Kreisliga B: SG Elte (Staffel 1), FC Lau-Brechte (Staffel II). Aufstiegsrelegation der Tabellenzweiten am 3. Juni (Pfingstsamstag): SC Altenrheine III (Staffel 1) – Arminia Ochtrup III (15 Uhr, Waldstadion Hauenhorst).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4888514?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker