Fußball: Landesliga
TuS und SVB beginnen zu Hause

Burgsteinfurt/Kreis Steinfurt -

Seit Montagnachmittag ist das Geheimnis gelüftet, wer in der kommenden Saison gegen wen und wann anzutreten hat. Denn Staffelleiter Gerhard Rühlow gab jetzt den Spielplan für die Saison 2017/18 an die Öffentlichkeit. Daraus ist ersichtlich, dass Aufsteiger TuS Altenberge und der SV Burgsteinfurt die Serie mit einem Heimspiel beginnen und auch abschließen werden.

Montag, 10.07.2017, 15:38 Uhr aktualisiert: 10.07.2017, 15:44 Uhr
Altenberges David Marx (li.) und Burgsteinfurts Alexander Bügener treffen in der kommenden Saison in der Landesliga aufeinander.
Altenberges David Marx (li.) und Burgsteinfurts Alexander Bügener treffen in der kommenden Saison in der Landesliga aufeinander. Foto: Thomas Strack

Jetzt wissen auch die Landesliga-Fußballer, wann und wo sie es mit wem in der bevorstehenden Saison zu tun bekommen. Denn gestern Nachmittag ließ Staffelleiter Gerhard Rühlow die Katze aus dem Sack und veröffentlichte den Spielplan.

Aus heimischer Sicht stehen Aufsteiger TuS Altenberge und der SV Burgsteinfurt besonders im Fokus. Beide Clubs beginnen die Saison am 13. August mit einem Heimspiel. Wobei Aufsteiger TuS gleich auf Westfalenliga-Absteiger Viktoria Heiden trifft. Dagegen empfangen die Burgsteinfurter zu Beginn mit Westfalia Gemen einen schon „alten Bekannten“.

Durch den Aufstieg der Altenberger, die sportlich an den Fußball-Kreis Münster angebunden sind, kommunalpolitisch aber zum Kreis Steinfurt gehören, und den Abstieg des Spielvereins Emsdetten 05 verändert sich das Angebot an Kreisderbys 2017/18 im Vergleich zur vergangenen Saison nicht. So ist die Zahl der Clubs aus dem ST-Kreis mit den etablierten Vertretern SV Burgsteinfurt, Borussia Emsdetten, SV Mesum und Preußen Lengerich sowie dem TuS bei fünf geblieben. So viele waren es auch in der vergangenen Saison.

Das Auftaktprogramm hat es in sich – für Landesliga-Novize Altenberge sowieso, aber auch für den SVB. Vor allem deshalb, weil die Stemmerter ab dem zweiten Spieltag stets gegen jene Mannschaften antreten, gegen die eine Woche zuvor die Altenberger gespielt hatten. So bekommen es beide Vereine schon im ersten Saisonviertel mit dem SV Mesum und dem SC Münster 08 zu tun. „Für mich sind das die Top-Favoriten. Ich denke, dass die beiden Mannschaften das Titelrennen unter sich ausmachen werden“, lautet die Einschätzung von SVB-Trainer Christoph Klein-Reesink. Komplettiert wird das knackige Auftaktprogramm durch Spiele gegen die Emsdettener Borussia, die durchaus zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten zu zählen ist, ebenso wie Westfalenliga-Absteiger Viktoria Heiden.

Sowohl der SVB als auch der TuS beenden die Saison am 27. Mai 2018 mit einem Heimspiel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5000022?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker