Fußball: U-12-Stützpunktturnier in Ottmarsbocholt
Steinfurts U-12-Kreisauswahl zeigt ihr Können

Kreis Steinfurt -

Die U-12-Fußballer des Stützpunktes Hauenhorst haben sich für die Westfalenmeisterschaft Anfang Januar warmgeschossen. Die Steinfurter Kreisauswahl sicherte sich beim stark besetzten Turnier in Ottmarsbocholt den Sieg. Damit hatte auch Trainer Michael Schomann (Arminia Ochtrup) nicht wirklich gerechnet.

Dienstag, 05.12.2017, 11:32 Uhr aktualisiert: 05.12.2017, 16:35 Uhr
Die von Michael Schomann (h.l.) trainierte U-12-Kreisauswahl gewann in Ottmarsbocholt.
Die von Michael Schomann (h.l.) trainierte U-12-Kreisauswahl gewann in Ottmarsbocholt. Foto: Schomann

Die U-12-Auswahl des Fußballkreises Steinfurt hat am Wochenende eine Kostprobe ihres Könnens abgeliefert. Beim Vergleichsturnier der Stützpunkte in Ottmarsbocholt holte sich die Formation vom Ochtruper Trainer Michael Schomann ungeschlagen den ersten Platz.

Mit der Referenz, bei den Wettbewerben in Borken (Platz zwei) und Hamm (Platz vier) bereits gut abgeschnitten zu sein, startete der Stützpunkt Hauenhorst gegen Herne. Beim 1:1 hatte die Schomann-Auswahl allerdings Pech mit zwei Pfostentreffern. Danach gab es zwei Siege gegen die Stützpunkte Recklinghausen (1:0) und Tecklenburg (3:0).

Nach einem leistungsgerechten 0:0 gegen den Nachbarn Ahaus/Coesfeld wurde Unna/Hamm nach einer überzeugenden Vorstellung mit 2:0 geschlagen. Gegen die bis dato noch verlustpunktfreie Auswahl aus Münster/Warendorf erzielte Niklas Varelmann in der Schlussminute den 1:0-Siegtreffer.

Mit einem 2:1 gegen Gelsenkirchen übernahmen die Steinfurter die Tabellenführung, die sie in der letzten Runde mit einem torlosen Unentschieden gegen Unna/Hamm II verteidigten.

„Da uns kurzfristig zwei Leistungsträger ausgefallen sind, war mit diesem Erfolg nicht wirklich zu rechnen. Aber wir haben wirklich tollen und disziplinierten Fußball gezeigt, sodass der Turniersieg absolut verdient war“, freute sich Schomann.

Am 31. Dezember steht für die U-12-Kreisauswahl das Turnier in Bentheim auf dem Programm. Das gilt als Generalprobe für die Westfalenmeisterschaft (5. bis 7. Januar). In Kaiserau starten die Münsterländer als Titelverteidiger, da im vergangenen Winter Stefan Rother die damalige U 12 zum Titel geführt hatte.

In Ottmarsbocholt spielten und trafen:

Janne Dinkhoff (Arminia Ochtrup, ein Tor), Marvin Klewitz (Vorwärts Wettringen), Felix Klein-Reesink (SV Burgsteinfurt), Argjen Idrizi (Arminia Ochtrup), Niklas Varelmann (FC Eintracht Rheine, 5), Paul-Felix vom Bauer (TuS Altenberge), Hazard Kapmaz (SuS Neuenkirchen, 1), Jonathan Brebaum (Vorwärts Wettringen) und Arda Yüksekdag (FC Eintracht Rheine, 3).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5335649?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker