Fr., 02.03.2018

Fußball: Kreisliga A Steinfurt Horstmarer erwarten Schlusslicht SuS Neuenkirchen IV

Torsten Höing (2.v.l.) ist ein echter Kapitän.

Torsten Höing (2.v.l.) ist ein echter Kapitän. Foto: Jan Gudorf

Horstmar - 

Gegen Schlusslicht SuS Neuenkirchen IV sind drei Punkte Pflicht. Dessen ist sich Horstmars Trainer André Rodine wohl bewusst. Um den defensiv eingestellten Gegner zu knacken, haben sich die Germanen ein bisschen was ausgedacht.

Von Marc Brenzel

Das Wichtigste vorweg: In Horstmar wird am Sonntag auf jeden Fall gespielt. Das garantiert der Kunstrasenplatz. Zu Besuch ist Schlusslicht SuS Neuenkirchen IV.

  Die Germanen sind personell gut aufgestellt. Ein, zwei erkältete Akteure bereiten Trainer André Rodine keine großen Sorgen. Auch wenn das Training bei Minusgeraden nicht viel Spaß macht, zeigt Torsten Höing viel Engagement: Ein Kapitän eben, der mit gutem Beispiel vorangeht.

  „Ich gehe mal stark davon aus, dass uns die Neuenkirchener nicht mit offenem Visier anlaufen, sondern mit zehn Mann verteidigen. Aber dafür haben wir uns ein paar Sachen überlegt. Geduld ist eine Tugend, auf die es am Sonntag ankommen wird“, ahnt Rodine, was auf seine Mannschaft zukommt.

►  Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Stadion am Borghorster Weg, Horstmar.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5561574?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F