So., 11.03.2018

Fußball: Kreisliga A 1:2 – Leer wacht zu spät auf

Erik Schulte erzielte Westfalias Anschlusstreffer zum 1:2.

Erik Schulte erzielte Westfalias Anschlusstreffer zum 1:2. Foto: Thomas Strack

Horstmar-Leer - 

Westfalia Leer wacht spät auf, hatte in der zweiten Halbzeit dank einer Leistungssteigerung durchaus noch die Chance auf ein Unentschieden. Doch am Ende stand eine 1:2-Niederlage bei Borussia Emsdetten II.

Von Heiner Gerull

Zu spät aufgewacht und am Ende verloren – das war das Resümee von Westfalia Leers Trainer Thomas Overesch nach der 1:2 (0:2)-Niederlage seiner Mannschaft beim A-Liga-Dritten Borussia Emsdetten II. „Es war keineswegs so, dass uns Emsdetten an die Wand gespielt hätte. Aber wir haben in der ersten Halbzeit einiges verkehrt gemacht. Wir waren zu zaghaft in den Zweikämpfen und hatten darüber hinaus durch fehlerhaftes Passspiel viele Ballverluste“, bekannte Overesch. Folglich war Borussias 2:0-Führung nach Treffern von Henrik Möllers (22.) und Manuel Dirting (40.) verdient.

Ganz anders präsentierte sich die Westfalia im zweiten Durchgang. Die Gastgeber kamen zu keiner Torchance, Leer agierte absolut couragiert und auf Augenhöhe. Und als Erik Schulte einen Patzer des Borussen-Keepers zum 1:2 nutzte, witterte Leer Morgenluft. Zum Ausgleich reichte es aber ztotz einiger Chancen nicht mehr.

Westfalia Leer: Middendorf – Hüsing, Julian Wewers, Eweler, Hölscher (82. Meis) – Feldkamp (22. Thiemann), Raus, Marcel Wewers, Iger – Joormann, Schulte. – Tore: 1:0 Möllers (22.), 2:0 Dirting (40.), 2:1 Schulte (57.).



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5583028?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F