Di., 26.06.2018

Kreisstaffel- und Westfälische Jugendmeisterschaften Heimische Athleten auf den vorderen Rängen

Die Athleten des TuS Germania schnitten bei den Staffelmeisterschaften im heimischen Stadion gut ab.Tabea Sowa, Pia und Marie Schlattmann vom TBB.

Die Athleten des TuS Germania schnitten bei den Staffelmeisterschaften im heimischen Stadion gut ab.Tabea Sowa, Pia und Marie Schlattmann vom TBB. Foto: TuS

Horstmar/Burgsteinfurt - 

Die Leichtathleten des TuS Germania und TB Burgsteinfurt gingen bei den Staffelmeisterschaften und den Westfälischen Jugendmeisterschaften an den Start.

Dass Leichtathleten auch im Team erfolgreich sein können, haben die Athleten des TuS bei den Kreisstaffelmeisterschaften im heimischen Stadion in Horstmar bewiesen, wo die Germanen insgesamt sieben Kreismeistertitel, zwei zweite Plätze sowie zwei dritte errangen.

Den Anfang machten die Mädchen der U 12 mit der 4x50m Staffel. Für den TuS erliefen sich hier Pia Segbers, Laura Dichter, Lucy Sommer und Salomé Terbrüggen den Sieg (33,51sek.) und sicherten sich damit Platz vier in der Gesamtwertung. Laura und Salomé traten zudem noch in der 3x800m Staffel zusammen mit Magdalena Dahme an und erreichten in 3:49,85 min. den dritten Platz.

Bei den Jungen der U 12 gewannen Tom Geisler, Eno Kreimer, Max Wolgast und Jonas Deitmaring den Kreismeistertitel in 33,06sek. Über 3x800m sicherten sich Eno, Max und Jonas außerdem Platz drei (9:41,23 min).

In der Altersklasse U 14, in der die Horstmarer in einer Startgemeinschaft mit Burgsteinfurt und Riesenbeck sind, gingen zwei Staffeln mit heimischer Beteiligung an den Start. Den Kreismeistertitel holten Johanna Ruck, Liann Geretzki, Malin Pommerening und Ehmi Heimann in 41,42sek.

Die zweite Staffel in der Besetzung Vivijana Pusch (TB Burgsteinfurt), Laura Liesert, Mia Wernsmann (beide TuS Germania Horstmar) und Joana Hermann (Riesenbeck) wurde aufgrund eines Wechselfehlers disqualifiziert.

Vivijana, Malin und Joana gewannen dafür über 3x800m den Kreismeistertitel in 8:26,58 min. Die zweite Staffel über 800m mit Pia Segbers, Johanna Ruck und Marlene Kaiser (TBB) überlief als Dritte die Ziellinie (10:12,56min.).

Danach starteten die Jungs der U 16 über die 3X1000m. Dieser Distanz stellten sich für den TuS Marcel Reisch, Lennart Lindstrot und Henrik Lindstrot. Sie erreichten das Ziel nach 9:11,61 min. als Sieger und erliefen sich somit den Kreismeistertitel.

Lennart und Henrik starteten zusätzlich noch in der U 18 mit der Startgemeinschaft Horstmar/Rheine, über 4x100m zusammen mit Robin Dobros und Jan-Luca Fröse. Die vier Jungs durchliefen nach 48,40sek. das Ziel (Platz zwei).

In der U 20 gewannen Franziska Lenz, Sanja Terkuhlen (beide Horstmar), Sophie Löckemann und Carolin Schulte (beide TV Jahn Rheine) den Kreismeistertitel über 4x100m in 55,98sec. Den Abschluss machte die 4x100m Staffel der Frauen. Hier traten für die SG Nadine Arning, Sophia Terkuhlen (beide Horstmar), Lisa Grotke und Nele Winter (beide Rheine) an und erliefen sich den Kreismeistertitel in 52,56sek.

Zwei zweite Plätze gab es für den TB Burgsteinfurt bei den Kreisstaffelmeisterschaften in Horstmar. Andreas Floer, Phillip Wacker, Jannes Becker und Bastian Winter landeten in der Altersklasse U 12 über vier Mal 50m 33,66sek. auf Platz zwei. Die zweite Staffel lief 41,38s über vier Mal 75m in der U 14. Es starteten in der Startgemeinschaft Rheine/ Burgsteinfurt Marvin Barkowsky (TB), Tim Kallenberg, Simon Kerzel und Fabian Barlage (alle LG Rheine Elte).

Über drei Mal 800m errang diese Startgemeinschaft in 8:51,22min. den Kreismeistertitel.

Bei den westfälischen Jugendmeisterschaften der U 16 in Paderborn erreichte Marie Schlattmann (W15) Platz zwei im Speerwurf mit 33,05m. Ihre Schwester Pia (W 14) errang Platz drei über 800m in 2:20,85min. und stellte damit eine neue persönliche Bestleistung auf. Tabea Sowa (W 15) erzielte mit zwei persönlichen Bestleistungen den zweiten Platz im Dreisprung mit 10,50m und den sechsten im 80m-Hürdenlauf (12,81sek.).

Beim VR-Bank-Stadionsportfest in Ibbenbüren holte errang Marvin Barkowsky über 60m Hürden den ersten Platz (11,33sek), den dritten über 75m (11,02sek.) und zwei vierte im Weitsprung und Speerwurf. Nils Horstmeier erzielte mit 4,41m im Weitsprung Platz zwei und wurde Dritter im Speerwurf (28,42m).



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5854918?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F