Mi., 08.08.2018

Fußball: Testspiel Westfalia Leer schlägt Altenberges Reserve mit 4:2

Altenberges Tilmann Weber (r.) und Leers Daniel Thiemann streiten sich um den Ball.

Altenberges Tilmann Weber (r.) und Leers Daniel Thiemann streiten sich um den Ball. Foto: Marc Brenzel

Leer - 

Westfalia Leer und der TuS Altenberge II kreuzten am Dienstag im Rahmen der Vorbereitung die Klingen. Bei schweißtreibenden 37 Grad behielten die Leerer mit 4:2 die Oberhand. Für Gäste-Trainer Klas Tranow stand fest: „Bei uns wollten die Beine nicht so wie der Kopf.“

Von Marc Brenzel

Westfalia Leer scheint für den Ligaauftakt gerüstet zu sein. Die Generalprobe vor dem ersten Saisonspiel am Sonntag in Metelen glückte zumindest: Am Dienstagabend wurde vor eigenem Publikum die Reserve des TuS Altenberge mit 4:2 (2:1) besiegt.

Lennard Raus markierte nach einer Viertelstunde das 1:0 der Hausherren, das Robin Drees nach Vorarbeit von Tobias Herrmann egalisierte (31.). Dann trat Jannik Arning auf den Plan: Der Westfalia-Angreifer sorgte mit zwei Treffern (41./53.) dafür, dass sich seine Elf mit 3:1 absetzte. Alexander Hölker verkürzte mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze (64.), doch Kevin Thiele tütete den Leerer Erfolg ein (74.).

„Sicherlich war die Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung nicht immer optimal, aber die Ergebnisse in den beiden jüngsten Tests stimmen mich erwartungsfroh“, so Westfalia-Trainer Thomas Overesch.

„Nach dreieinhalb Wochen Vorbereitung sind wir jetzt an einem körperlichen Tiefpunkt angekommen, aber das hatten wir auch so einkalkuliert“, positionierte sich TuS-Coach Klas Tranow. „Die Beine haben einfach nicht das gemacht, was der Kopf wollte. Trotzdem war das heute eine gute Willensschulung.“



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5962449?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F