Mi., 29.08.2018

Fußball: Der Volksbank-Cup für U-15-Fußballer des TuS Germania Horstmar Der VfL Bochum gewinnt den U-15-Volksbank-Cup in Horstmar

Jugendwartin Erika Ernst übergibt den Pokal an den Kapitän des VfL Bochum. Der SG-Nachwuchs stemmte sich gegen Eintracht Braunschweig (kl. Foto) gegen die Niederlage.

Jugendwartin Erika Ernst übergibt den Pokal an den Kapitän des VfL Bochum. Der SG-Nachwuchs stemmte sich gegen Eintracht Braunschweig (kl. Foto) gegen die Niederlage. Foto: Franz Neugebauer

Horstmar - 

Der Pott geht in den Pott! Mit dem VfL Bochum hat die neunte Auflage des Horstmarer U-15-Turniers einen würdigen Sieger gefunden. Im Finale des Volksbank-Cups besiegte die Elf aus dem Ruhrgebiet den SC Preußen Münster. Auch die Jungs der gastgebenden JSG Horstmar/Leer hatten Grund zur Freude.

Von Franz Neugebauer

Der neunte Volksbank-Cup des TuS Germania Horstmar für U-15-Junioren war ein voller Erfolg. Die Zuschauer freuten sich über hochklassigen Jugendfußball aus den besten deutschen und niederländischen C-Jugend-Ligen. Mit dem VfL Bochum, Eintracht Braunschweig, Twente Enschede, Preußen Münster, Dynamo Dresden, dem SV Wehen-Wiesbaden und Fortuna Sittard nahmen hochkarätige Vereine teil. Die Siegermannschaft stellte der VfL Bochum, der im Endspiel Preußen Münster mit 1:0 besiegte.

Die weiteren Plätze belegten in der Reihenfolge Wehen-Wiesbaden, Enschede, Dresden, Braunschweig und Sittard. Die Gastgebermannschaft der JSG Horstmar/Leer hatte als Kreisligist in diesem Haifischbecken der Nachwuchsleistungszentren rein gar nichts zu verlieren und konnte die Spiele als einmalige Erfahrung im Fußballerleben mitnehmen. Die JSG-Kicker freuten sich schon über das eine Tor, das Lukas Fier erzielte.

„Wir nutzen dieses Turnier als Vorbereitung für die kommende Saison“, begründete Tobias Harnik, Trainer des SC Preußen Münster, die Teilnahme. Seit Jahren ist die Mannschaft von Dynamo Dresden dabei, deren Spieler bei Horstmarer Familien untergebracht waren. Die Jungen aus Braunschweig nutzten das Vereinsgebäude für die Übernachtung.

„Die Teams stehen Schlange, um an unserem Turnier teilnehmen zu können“, gab Tobias Mensing bekannt. Er sorgte zusammen mit Erika Ernst – beide sind Jugendwarte der SG Horstmar/Leer – für einen reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs. Sie beobachteten, dass aus Leverkusen und Köln sogar Scouts angereist waren, um die Talente zu beobachten..

Ein Filmteam aus Österreich, das auch in Spanien und Schweden unterwegs ist, zeichnete die Begegnungen auf. „Vielleicht sehen wir den einen oder anderen Jugendfußballer demnächst in der Bundesliga wieder“, war Klaus Mensing, Geschäftsführer des Horstmarer Schalke-Fanclubs, ganz angetan. Es sei schon eine echte Freude gewesen, die sehr gute Technik der Nachwuchsspieler zu sehen.

Viel Lob erhielt Wilfried Fier, der Vorsitzende des TuS Germania Horstmar, für die Durchführung des Turniers von den teilnehmenden Vereinen und den Zuschauern. Er versprach eine Neuauflage im nächsten Jahr, und das wäre dann das zehnte Turnier.

Für das leibliche Wohl sorgten viele freiwillige Helfer, die Damenmannschaft, der Fanclub Schalker-Virus, die CDU Horstmar, die dritte Herren-Mannschaft sowie die Jugendtrainer.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6003952?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F