Di., 20.11.2018

Reiten: Nachwuchstalent Jan Berning aus Nordwalde startet in Aachen Ein 18-Jähriger mit viel Potenzial

Der Nordwalder Jan Berning, hier mit Grandessa, startet bei Turnieren für den RV Laer und nimmt vom 29. November bis zum 2. Dezember in Aachen an den „Jumping Youngstars“ teil

Der Nordwalder Jan Berning, hier mit Grandessa, startet bei Turnieren für den RV Laer und nimmt vom 29. November bis zum 2. Dezember in Aachen an den „Jumping Youngstars“ teil Foto: Johannes Oetz

Laer/Nordwalde - 

Der Nordwalder Jan Berning hat in diesem Jahr an den Westfälischen und Deutschen Meisterschaften der Junioren teilgenommen und war auch beim Turnier der Sieger in Münster am Start. Ende November folgt das nächste Highlight für den Reiter des RV Laer.

Von Günter Saborowski

Angefangen hat er mit fünf Jahren. Mehr oder weniger aus Zufall, weil seine Mutter die Tochter ihres Chefs Werner Thüning bei ihren Reitturnieren begleitete. „Na, willste nicht auch mal?“ lautete Mamas Frage – und der kleine Jan stieg aufs Pferd. Das war vor 13 Jahren, mittlerweile hat sich Jan Berning aus Nordwalde in der Klasse der Junioren einen Namen gemacht und steht demnächst vor einer durchaus hochklassigen Prüfung. Der für den RV Laer startende Nachwuchsreiter nimmt am Salut-Festival in Aachen teil.

Seine ersten Siege auf S-Niveau holte der 18-Jährige bei Turnieren in Marl und Riesenbeck. Bei seinem allerersten S-Springen in Nienberge landete er auf Rang neun (von 52 Startern). Westfälische und Deutsche Meisterschaften der Junioren hat er in diesem Jahr bereits hinter sich.

Dass er Potenzial hat, scheint Landesverbandstrainer Klaus Reinacher aufgefallen zu sein. Er hat ihn als einen von sieben Teilnehmern aus Westfalen für Aachen vorgeschlagen. Peter Teeuwen, Bundestrainer des Nachwuchses, hatte Berning schon im Oktober beim Sichtungstraining des Landeskaders gefragt, was er denn im Winter machen würde. „Nicht viel“, antwortete der angehende Industriekaufmann. Und schon war er nominiert. „Mein Ziel für Aachen? Ich bin froh, dass ich dabei sein darf. Wenn ich im vorderen Bereich landen würde, das wäre schon klasse“, sagt er und strahlt dabei wenig Nervosität aus. „Kommt noch, je näher der Termin rückt. Aber ich war ja schon bei der DM in München. Das wird in Aachen ähnlich sein, nur halt in der Halle“, geht Berning gelassen an die Sache heran. Hallenerfahrung kann er vom Turnier der Sieger in Münster ja ebenfalls vorweisen.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6205302?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F