Fußball: Frauen-Bezirksliga
SG Horstmar/Leer nicht zielsicher genug

Horstmar -

In eine 1:3-Niederlage mussten die Fußballerinnen der SG Horstmar/Leer einwilligen. Ausschlaggebend dafür war, dass die Gäste vom 1. FC Gievenbeck das gegnerische Tor besser auf ihrem Radar hatten als ihr Kontrahent. Dabei begann für die SG alles nach Plan.

Montag, 06.05.2019, 13:22 Uhr aktualisiert: 08.05.2019, 15:44 Uhr
Michelle Telgmann verpasste einen möglichen Führungstreffer der SG Horstmar/Leer.
Michelle Telgmann verpasste einen möglichen Führungstreffer der SG Horstmar/Leer. Foto: Thomas Strack

Die Leistung passte, das Ergebnis aber nicht – zu diesem Schluss kam Stefan Schwarthoff, Trainer der Bezirksliga-Fußballerinnen der SG Horstmar/Leer, nach der 1:3-Heimniederlage gegen den 1. FC Gievenbeck.

Dabei erwischte das Heimteam einen Traumstart: Nach einer Ecke von Franziska Blömer erzielte Maike Kreimer am zweiten Pfosten lauernd das 1:0 (7.). Aber auch die Gäste aus Münster kamen schnell zu einem Erfolgserlebnis – Torschützin war Anna Hruschka (13.).

Danach lieferten sich die Teams einen offenen Schlagabtausch. Da beide Rivalen ihr Visier nicht richtig eingestellt hatten, blieb es trotz vieler guter Gelegenheiten bis zur 66. Minute beim 1:1. Während Sina Frahling, Michelle Telgmann und Kreimer leer ausgingen, machte es Gievenbecks Katharina Maus besser und brachte ihre Formation mit 2:1 in Führung (66.).

Die SG unternahm noch einmal alles, um wenigstens zum Ausgleich zu kommen, doch Kreimer scheiterte an der gegnerischen Torfrau Christina Zesing. Mit einem Treffer nach einem Konter machte Judith Rieskamp in der dritten Minute der Nachspielzeit dann den Sack zu.

„Zurzeit haben wir einfach kein Glück im Abschluss“, haderte Schwarthoff nach dem Schlusspfiff.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6592277?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker