Frauen-Fußball: Bezirksliga 6
SG Horstmar/Leer hat das Siegen verlernt

Horstmar-Leer -

Die Frauen der SG Horstmar/Leer haben in einem vorgezogenen Punktspiel gegen Westfalia Hopsten den Kürzeren gezogen. Mit 1:3 (0:2) setzte es eine Heimniederlage. Warum es dazu kam, lag für Trainer Stefan Schwarthoff auf der Hand.

Freitag, 31.05.2019, 11:08 Uhr
Johanna Terkuhlen (l.) gelang der Anschlusstreffer. Später knallte sie noch einen Ball gegen den Pfosten.
Johanna Terkuhlen (l.) gelang der Anschlusstreffer. Später knallte sie noch einen Ball gegen den Pfosten. Foto: Thomas Strack

Die Bezirksliga-Fußballerinnen der SG Horstmar/Leer stehen sich derzeit selbst im Weg. Das ist die Erkenntnis, die Trainer Stefan Schulze nach der 1:3 (0:2)-Heimniederlage gegen Westfalia Hopsten zog. „Eigentlich kann ich den Mädels nicht viel vorwerfen, nur die Chancenauswertung war mal wieder schlecht“, fand der Coach.

In diesem Punkt zeigten sich die abstiegsgefährdeten Gäste einfach kaltschnäuziger, denn mit ihrer ersten Gelegenheit gingen sie durch Celina Loose in Führung (12.). Sie war es auch, die mit einem Sonntagsschuss das 2:0 erzielte (29.). Die SG verdaddelte ihre Möglichkeiten, weil entweder der Abschluss zu hektisch war oder die gegnerische Torfrau glänzend parierte.

Johanna Terkuhlen verkürzte in der 57. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze und nährte damit die Hoffnungen auf eine Wende. Als Michelle Telgmann wenig später den rechten Pfosten traf und Terkuhlen den Abpraller an die linke Stange knallte, ahnte Schwarthoff, dass es nichts mehr mit einem Sieg oder einem Unentschieden werden würde. Darin sah er sich bestätigt, als Ricarda Gerling eine Viertelstunde vor dem Abpfiff mit dem 3:1 alles klar machte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6653890?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker