Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Germania Horstmars Trainer Borgmann ist guter Dinge

Horstmar -

Volles Haus beim Training in Horstmar! Gleich 21 Mann waren da – das spricht dafür, dass es beim TuS wieder aufwärts geht. Am Sonntag in Wettringen soll ergebnistechnisch nachgelegt werden.

Freitag, 20.09.2019, 15:04 Uhr
Dominik Kortehnaberg (l.) ist einer der Leitwölfe im jungen Team von Germania Horstmar.
Dominik Kortehnaberg (l.) ist einer der Leitwölfe im jungen Team von Germania Horstmar. Foto: Günter Saborowski

Für den TuS Germania Horstmar steht am Sonntag bei Vorwärts Wettringen II jede Menge auf dem Spiel. Schließlich steigt die Elf von Trainer Bernd Borgmann gegen einen vermeintlichen Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt in den Ring.

Borgmann ist guter Dinge, dass seine Männer auch mal auswärts so auftreten wie im eigenen Stadion. „Beim Training waren 21 Mann da, die toll mitgezogen haben“, freut sich der Coach. Vorne weg gehen dabei Patrick Jung und Dominik Kortehaneberg als Leitwölfe, aber auch Keeper Tim Mensing ist einer, der momentan liefert. 

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6944168?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker