Frauen-Fußball: Bezirksliga 6
Harte Nuss für die SG Horstmar/Leer

Horstmar/Leer -

Ein seifiger Platz und ein unangenehmer Gegner machten der SG Horstmar/Leer das Leben schwer. Am Ende trotzte das Team von Trainer Stefan Schwarthoff Landesliga-Absteiger Teuto Riesenbeck ein 2:2 ab. Beide Treffer der Gäste resultierten aus dem Zusammenspiel eines prima harmonierenden Duos.

Montag, 02.12.2019, 14:30 Uhr
Ana Isfort (M.) bereitete beide Treffer der SG vor.
Ana Isfort (M.) bereitete beide Treffer der SG vor. Foto: Thomas Strack

Ein 2:2 brachten die Fußballerinnen der SG Horstmar/Leer von ihrem Auswärtsspiel bei Teuto Riesenbeck mit nach Hause. Trainer Stefan Schwarthoff zeigte sich von der Leistung angetan: „Die Mädels dürfen stolz auf sich sein, unter komplizierten Voraussetzungen einen Punkt geholt zu haben.“

Der seifige Boden sowie ein ballsicherer und robust auftretender Gegner machten der SG das Leben schwer. Trotzdem gingen die Gäste durch Maike Kreimer in Führung (5.). Eingeleitet wurde das Tor durch einen Steilpass von Anna Isfort. Lange wartete Teuto nicht mit der Antwort, denn schon acht Minuten später glich Katharina Laszig mit einem 16-Meter-Schuss aus. Damit konnte sich Maike Kreimer überhaupt nicht anfreunden und besorgte die abermalige Führung (32.). Erneut hatte Isfort die Vorarbeit geleistet.

Im zweiten Abschnitt hatte Horstmar/Leer Probleme, die langen Bälle des Gegners zu verteidigen. „Aus einer unübersichtlichen Situation haben wir dann leider auch das 2:2 bekommen“, blickte Schwarthoff auf den Ausgleich von Laszig zurück (65.). Anschließend spielten beide Teams voll auf Sieg, was sich aber für keine der beiden Seiten auszahlte. „Das war eine harte Nuss“, zog Schwarthoff sein Fazit.

Über ein Unentschieden freute sich aus die Kreisliga-Reserve, die mit einem 0:0 beim Tabellenvierten 1. FC Nordwalde überraschte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7105629?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker