Leichtathletik: Meeting in Dortmund
Lindstrots verbessern ihre Zeiten

horstmar -

Henrik und Lennart Lindstrot vom TuS Germania Horstmar haben in Dortmund große Leichtathletikluft mit einigen Stars der Szene geschnuppert – und dabei gleichzeitig ihre persönlichen Bestleistungen verbessert.

Dienstag, 11.02.2020, 16:12 Uhr
Henrik Lindstrot mit Stabhochspringer Torben Blech (l.)
Henrik Lindstrot mit Stabhochspringer Torben Blech (l.) Foto: Germania

Am Wochenende fand das PSD Bank Indoor-Meeting in Dortmund statt, zu der auch Deutschlands Leichtathletik-Elite angereist war, unter anderem die Europameisterin über 3000m Hindernis, Gesa Krause oder der Vierte der vergangenen Weltmeisterschaften, Bo Kanda Lita Baehre (Stabhochsprung).

Ins Vorprogramm des internationalen Meetings schafften es auch die Horstmarer Athleten Henrik und Lennart Lindstrot. Aufgrund ihrer zuvor gezeigten Leistungen erhielten die Zwillinge eine Einladung vom Veranstalter über 1500 Meter anzutreten. Voller Stolz nahmen beide Jungen die Einladung an und wurden in einem starken Rennen mit neuen Bestleistungen belohnt. Beflügelt vom laut applaudierenden Publikum in der voll besetzten Helmut-Körnig-Halle unterbot Henrik seine zwei Wochen zuvor aufgestellte Bestzeit noch einmal um knapp fünf Sekunden und erreichte nach 4:03,93 Minuten das Ziel. Lennart pulverisierte seine Bestleistung sogar um fast sieben Sekunden. In 4:16,93 Minuten schnuppert er nun sogar an der Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften (4:13) in Ulm.

Am Ende der Veranstaltung belohnten sich beide Jungen mit Fotos und Autogrammen der Profis. Beim Zuschauen des Hauptprogramms staunten sie über die Leistungen der Top-Athleten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7253802?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker