Kreisliga A Steinfurt
Westfalia Leer: Viel Fleiß, aber keine Punkte

Leer -

Praktisch mit dem letzten Aufgebot stellte sich Westfalia Leer am Sonntag Spitzenreiter SuS Neuenkirchen II entgegen. Bonuspunkte blieben zwar aus, doch die Hausherren verkauften sich bei der 1:3-Niederlage trotzdem prima. Torschütze war Co-Trainer Gerold Laschke.

Sonntag, 01.03.2020, 18:30 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 19:37 Uhr
Felix Bödding (r.) verpasste kurz vor Schluss das 2:3.
Felix Bödding (r.) verpasste kurz vor Schluss das 2:3. Foto: Brenzel

Westfalia Leers A-Liga-Fußballer haben das Wochenende ohne einen Punktgewinn beendet. Das war angesichts des kleinen Kaders und des Gegners – Spitzenreiter SuS Neuenkirchen II hatte sich im Stadion am Leerbach vorgestellt – auch nichts anders zu erwarten gewesen. 3:1 hieß es nach 90 Minuten für die favorisierten Gäste.

Die lagen nach Treffern von Mehmet Kaya (4.) und Murat Hitir (6.) schnell mit 2:0 vorne. Doch das Heimteam, das sich auf vielen Positionen aus Akteuren aus der zweiten Reihe beziehungsweise der Reserve rekrutierte, krempelte die Ärmel hoch. Die Folge: Zwischen der 20. und 40. Minute war die Westfalia richtig gut drin und verkürzte durch Laschke nach Zuspiel von Marcel Hetzer auf 1:2 (40.). Wenig später erneuerte Jan Wiegers aber den Zwei-Tore-Abstand (44.).

Die Leerer agierten in Abschnitt zwei zwar fleißig, doch an der Ergebnisschraube konnten sie nicht mehr drehen.

WestfaliaLeer:Kock – Thiemann, J. Schulte, Laumann (65. Overkamp), Bödding – T. Selker, Raus, Hölscher, Laschke – Hetzer (80. Niering), E. Schulte (55. M. Selker).

Tore:0:1 Kaya (4.), 0:2 Hitir (6.), 1.2 Laschke (40.), 1:3 Wiegers (44.),.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304551?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker