Erster Test des TuS Germania Horstmar
1:1 gegen Dritte des BFC

horstmar -

Durchwachsen verlief das erste Testspiel des A-Ligisten TuS Germania Horstmar. Gegen die klassentiefere Drittvertretung des Borghorster FC reichte es nur zu einem 1:1. Trainer Bernd Borgmann sammelte wichtige Erkenntnisse.

Donnerstag, 06.08.2020, 15:38 Uhr aktualisiert: 09.08.2020, 17:55 Uhr
Philipp Wenking (l.) erzielte die Führung für Horstmar, Nico Huesmann glich sie aus.
Philipp Wenking (l.) erzielte die Führung für Horstmar, Nico Huesmann glich sie aus. Foto: T. Strack

Der TuS Germania Horstmar hat sein erstes Testspiel absolviert und dabei im Fründt-Stadion gegen die Dritte des Borghorster FC ein 1:1 (0:0)-Remis erzielt. „Und dabei das erste Mal wieder auf Rasen gespielt, da wir unsere letzten sieben Trainingseinheiten auf Kunstrasen absolviert haben. Das war ungewohnt und hat mir einige Erkenntnisse gebracht“, konnte sich Horstmars Trainer Bernd Borgmann einiges auf seinem Zettel notieren.

„Wir müssen schneller reagieren und die Zweikämpfe auch annehmen“, so Borgmanns Fazit. Borghorst habe allerdings auch gut gespielt, die Räume eng gemacht und sei aggressiv gewesen. Seine Mannschaft, so der Coach weiter, habe in Durchgang eins aber auch einige Torchancen ausgelassen, namentlich Christopher Backhaus und Lars Berkenbrock.

Philipp Wenking erzielte nach der Pause nach einem Angriff über die linke Seite mit anschließendem flachen Zuspiel von Ruben Kosakowski die Führung (48.). Dabei musste Wenking nur noch den Fuß hinhalten und die Kugel über die Linie drücken. Nico Huesmann glich in der 74. Minute für den BFC III aus. Hierbei sei die Abwehr der Germanen ziemlich unsortiert gewesen und habe den Schützen schlichtweg übersehen.

Ihr nächstes Spiel bestreiten Horstmarer am Sonntag um 15 Uhr im Pokal gegen die SpVgg. Langenhorst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7524010?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker