Tennis: Horstmarer wählen Vorstand
Tennis-Fachschaft stellt sich auf

Horstmar -

Die Fachschaft Tennis im TuS Germania Horstmar hatte jetzt ihrer Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen. In derem Rahmen wurde drei Vorstandsposten neu besetzt. Zudem gab es ein interessanten Einblick auf die finanzielle Situation.

Donnerstag, 08.10.2020, 13:02 Uhr
Der Fachschaftsvorstand (v.l.):
Der Fachschaftsvorstand (v.l.): Foto: TuS Germania

Die Fachschaft Tennis des TuS Germania Horstmar hatte jetzt zur Mitgliederversammlung eingeladen. Neben den Berichten des Sportwarts und des Kassierers standen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung.

Mit Marianne Völker, Karin Flinkert und Reinhard Thier schieden gleich drei Personen aus dem Vorstand aus. Auf Vorschlag des Vorstandes wurde der bisherige Beisitzer Maximilian Lenz zum neuen Geschäftsführer der Fachschaft gewählt. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Franz-Josef Mensing. Neben der Wiederwahl von Daniel de Niet zum zweiten Sportwart wurde Martina Malinka für zwei Jahre zur neuen Beisitzerin in den Fachschaftsvorstand gewählt.

Mit aktuell 159 Mitgliedern war gegenüber dem Jahr 2018 ein Rückgang bei den Mitgliederzahlen zu verzeichnen. Sportwart Florian Reuber berichtete unter anderem über die Damen 65, die Münsterlandsiegerinnen wurden und über die Herren, die in die Kreisliga aufgestiegen waren.

Mit seinem Kassenbericht gab Hans-Dieter Reuber einen aufschlussreichen Einblick über die finanzielle Situation. Für 2019 vermittelte er eine positive Bilanz. Im vorgestellten Haushalts- und Budgetplan für das laufende Jahr wurde jedoch schnell deutlich, dass für 2020 aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie mit einem empfindlichen Minus in der Kasse gerechnet werden muss.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde beschlossen, dass noch im Oktober ein Doppel-Mixed-Turnier auf der Anlage stattfinden soll.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7622923?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker