Kreisliga A: Westfalia Leer
Thomas Overesch genießt volles Vertrauen

Leer -

Bei Westfalia Leer sind sie mehr als zufrieden – mit dem Team, mit dem Tabellenstand und mit dem Trainer. Kein Wunder also, dass Thomas Overesch jetzt seine Zusage für eine sechste Saison am Leerbach gegeben hat.

Freitag, 11.12.2020, 13:54 Uhr
Thomas Overesch wird in Leer zum Dauerbrenner.
Thomas Overesch wird in Leer zum Dauerbrenner. Foto: Strack

Thomas Overesch und Westfalia Leer – das passt. Aus diesem Grund verständigten sich Trainer und Vereinsvorstand jetzt auch auf eine weitere Zusammenarbeit. Ab Sommer geht der Übungsleiter in sein sechstes Jahr beim Fußball-A-Ligisten.

Parallel dazu verkündete Walter Raus, der Geschäftsführer des SV Westfalia, das auch große Teile des weiteren Trainerstabes ihre Zusage gegeben hätten. Der spielende Co Gerold Laschke, Torwarttrainer Armin Käthner und Betreuer Andreas Overkamp flankieren Overesch somit weiterhin. Lediglich Nils Eden, der zweite Co-Trainer, wird künftig etwas kürzer treten.

Raus zeigt sich begeistert von Overeschs Arbeit. Dem Coach würde es trotz zahlreicher Ausfälle immer gelingen, eine schlagkräftige Truppe auf das Feld zu schicken. Außerdem sei die Stimmung im Team und im Umfeld prächtig, was mit Sicherheit auch ein Verdienst des Übungsleiters sei. Es passe einfach alles zusammen. Zum Zeitpunkt der Saisonunterbrechung waren die Leerer auf Platz fünf zu finden.

Bevor Overesch sein Ja-Wort gab, holte er sich ein Stimmungsbild vom Mannschaftsrat sowie Kapitän Timo Hüsing ein. Deren positives Feedback sei wesentlich für die Ausdehnung der gemeinsamen Arbeit gewesen. „Schön, dass ich von der Mannschaft und dem Vereinsvorstand so ein großes Vertrauen bekomme. Bei der Westfalia stimmt einfach das Gesamtpaket“, betont Overesch, der am Leerbach somit schon zu einem echten Dauerbrenner geworden ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7719264?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686794%2F
Nachrichten-Ticker