Mo., 26.04.2021

Reiten: Turnierdurchführung steht erneut auf der Kippe Ausweichtermine stehen bereits

Stephan Gerdener vom RV Laer ist ein gern gesehener Gast bei den Turnieren im Kreisgebiet. Ob er allerdings in Ochtrup, Metelen oder Altenberge an den Start gehen kann, ist noch fraglich.

Kreis Steinfurt - Wo, wie und wann in dieser Saison um Schleifen geritten werden kann, steht noch nicht zu 100 Prozent fest. Corona sorgt dafür, dass einige Turniere auf der Kippe stehen beziehungsweise schon abgesagt worden sind. Andere Veranstalter haben einen Plan B in der Schublade, sollte es mit einer Ausrichtung am eigentlichen Termin nichts werden. Von Marc Brenzel

Fr., 23.04.2021

Angehende Coaches müssen viel wissen C-Lizenz als Startrampe

Julian Nagelsmann ist seit 2016 lizenzierter Fußballlehrer. Foto: dpa-Bildfunk

Kreis Steinfurt - Fußballtrainer zu werden bedarf vieler Kenntnisse. Die werden in Lehrgängen vermittelt. Los geht es mit dem Erwerb der C-Lizenz. Aktuell geht dabei viel online. Von Marc Brenzel


Di., 20.04.2021

Fußball: Wettbewerb wird nicht fortgesetzt Auch der Kreispokal wird gestrichen

Ein Spiel, das nicht mal mehr für die Statistik taugt: Im August setzte sich die SpVgg Langenhorst/Welbergen in der ersten Runde des Kreispokals bei Germania Horstmar durch.

Kreis Steinfurt - Nicht nur die Meisterschaft ist ersatzlos gestrichen, auch der Kreispokal wird nicht weiter fortgeführt. Dabei hatte es bis zuletzt noch Hoffnung gegeben, dass wenigstens dieser Wettbewerb fortgesetzt werden kann. Kurios: Für den Westfalenpokal ist eine Mannschaft gemeldet worden, die auf Kreisebene schon in der ersten Runde ausgeschieden war. Von Marc Brenzel


Di., 20.04.2021

Trainer: Was machen sie mit der vielen coronabedingt freien Zeit? Eine Angel hat sich keiner gekauft

SVB-Trainer Christoph Klein-Reesink (2.v.l.) geht die fußballfreie Zeit langsam auf die Nerven.

Laer/Metelen/Ochtrup/Steinfurt - Die Punktspiele, die Spielvorbereitungen, die Trainingseinheiten – das alles fällt gerade weg. Folglich haben die Trainer mehr freie Zeit. Aber was fangen die Übungsleiter mit ihr an? Von Günter Saborowski


Mo., 19.04.2021

Fußball: Keine Aufsteiger, keine Absteiger Verband beschließt Saisonende

Henning Ruhkamp (FSV Ochtrup, l.) und Timo Selker (Westfalia Leer) haben jetzt Gewissheit: Die Saison 2020/21 wird annulliert.

Kreis Steinfurt - Jetzt ist es amtlich: Die Fußballsaison 2020/21 in Westfalen wird annulliert. Das gab Verbandschef Gundolf Walaschweski am Montag bekannt. Von Marc Brenzel


Mo., 19.04.2021

Fußball: Mario Anselmi, „zarte 1,70 Meter“ Spieler, Trainer und Torschütze

Mario Anselmi gehörte mit 1,70 Metern nicht zu den Riesen unter den Fußballern, allerdings schon zu den Großen, die den SV Wilmsberg und den TuS Laer 08 nach vorne brachten.

Borghorst - Sowohl mit dem SV Wilmsberg als auch mit dem TuS Laer feierte Mario Anselmi große Erfolge. Der heute 54-Jährige dreht das Rad der Zeit zurück und erzählt von schönen Tagen bei den Piggen und den 08ern. Von Günter Saborowski


Do., 15.04.2021

Fußball: Kreispokal-Auslosung Matellia zieht den dicksten Fisch

Hans-Dieter Schnippe (Vorsitzender des Fußballkreises Steinfurt, l.), Stephan Runde (Regionaldirektor der Kreissparkasse, M.) und Pokalspielleiter Gerhard Rühlow losten die Paarungen für den Kreispokalwettbewerb 2021/22 aus.

Steinfurt - Groß und Klein bringt der Kreispokal zusammen. Dafür sorgt auch der Wettbewerb 2021/22, der am Donnerstag ausgelost wurde. Dabei wurden einige interessante Paarungen zusammengestellt. Von Marc Brenzel


Do., 08.04.2021

Fußball: Auslosung des Gewinners ist keine Alternative Kreispokal soll verlängert werden

Kreispokalspielleiter Gerhard Rühlow überreicht den Kreispokal an Timo Scherping, den Kapitän des FC EintrachtRheine.

steinfurt - Der Ligabetrieb steht stark auf der Kippe. Etwas anders verhält es sich beim Kreispokal. Für diesen Wettbewerb besteht durchaus Hoffnung auf eine weitere Austragung. Von uw/dm


Di., 30.03.2021

Fußball: Trikotwerbung unterliegt bestimmten Richtlinien Bei Rotlicht ist der Spaß vorbei

Jasper Höner (l.) und der TuS Laer dürfen für eine örtliche Versicherungsagentur werben. Auch das der Schriftzug des Getränkehandels auf der Brust von Tim Niehues (r.) vom FSV Ochtrup ist vollkommen in Ordnung.

Kreis Steinfurt - Trikotwerbung ist im Amateurfußball unerlässlich. Sie spült den Vereinen ein bisschen Kleingeld in die Kassen. Doch was auf der Brust der Kicker stehen darf, dafür gibt es Richtlinien. Bei einigen potenziellen Sponsoren hört nämlich der Spaß auf. Von jp/mab


Mo., 29.03.2021

TuS Laer sucht im Herbst einen neuen Geschäftsführer Wenn die Arbeit mal weniger wird

Dieter (v.l.) und Christoph Prange, Georg Wolff, Helmut Stöckmann (hier bei seiner Verabschiedung 2017), Sonja Thüning sowie Thomas Schwier als Vorsitzender lenken die Geschicke des TuS Laer.

Laer - Thomas Schwier war Fußballer beim TuS, Fachschaftsleiter, Sportwart und jetzt Vorsitzender des Gesamtvereins. Viel Arbeit, möchte man meinen, doch dem ist nicht so. Als Vorsitzender des Betriebsrates eines großen Unternehmens hat er wesentlich mehr zu tun, daher hat er beim TuS auch die Position gewechselt. Von Günter Saborowski


Fr., 19.03.2021

Fußball: Inzidenzzahlen bereiten Sorge Re-Start droht zu platzen

Dass Anfang Mai wieder Punktspiele ausgetragen werden können, ist derzeit mehr als fraglich.

Kreis Steinfurt - Wiedereinstieg in die Fußballsaison wird ein schwieriges Unterfangen. Kontaktsport wird wohl erst ab dem 19. April möglich sein – sagt ein Nachrichtenmagazin aus den USA. Von klü


Do., 11.03.2021

Fußball: DFB auf der Suche nach einem Nachfolger für Jogi Löw Und wenn‘s der Loddar macht?

Joachim Löw wird die Europameisterschaft noch machen, doch dann zieht er sich als Bundestrainer aus dem Geschäft zurück.

Ochtrup/Steinfurt/Nordwalde - Joachim Löw legt nach der Europameisterschaft im Sommer sein Amt als Bundestrainer nieder. Aber wer soll ihm nachfolgen? Die Sportredaktion der Westfälischen Nachrichten holte sich Meinungen ein. Von Marc Brenzel und Günter Saborowski


Di., 09.03.2021

Was jetzt im Sport gilt Lockerungen im Lockdown

Neben Einzelsportlern dürfen auch Kinder bis einschließlich 14 Jahren seit Montag wieder in der Gruppe gemeinsam Sport treiben. Allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Kreis Steinfurt - Für alle Sportler ist sie ein Silberstreif am Horizont – die neue Corona-Schutzverordnung. Sie erlaubt unter anderem Kinder und Jugendlichen bis einschließlich 14 Jahre, wieder in einer Gruppen bis zu 20 Personen zu trainieren. Was sonst noch neu ist, darüber informieren die Westfälischen Nachrichten.


Do., 04.02.2021

Jugendfußball: Stützpunkttraining wird mit kreativen Ideen fortgesetzt Talentförderung im Homeoffice

D

Coesfeld/Laer/Horstmar/Altenberge - Was tun, wenn kein Training, kein Spiel und kein Turnier stattfinden kann? Die Trainer des Fußballstützpunktes Coesfeld haben sich was einfallen lassen und lassen ihre Jungs mit Stühlen trainieren. Von fw


Fr., 29.01.2021

Fußball: Entscheidungen des Verbandes Keine Punktspiele im März

Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe ist auch der stellvertretende Vorsitzende des Verbandsfußballausschusses.

Kreis Steinfurt - Kein Fußball im Februar, keine Punktspiele im März – für den Amateurbereich hat die Ständige Konferenz des FLVW dies am Donnerstag beschlossen, damit die Vereine Planungsgewissheit haben. Von klü


Mi., 27.01.2021

Sport im Alter: Tischtennis geht immer – sogar im Rollstuhl Senioren-DM? „Vielleicht mit 80“

Rahul Nelson (3.v.l.) im Kreise seiner Mitspieler beim TuS Laer 08: (v.l.) Milan Heidkamp, Andrzej Konopczinski, Rahul Nelson, Jürgen und Winfried Hinrichs und Reinhard Rothe. In dieser Formation spielte der TuS damals in der Verbandsliga.

Münster/Laer - Es gibt Sportarten, die kann ein Mensch bis ins höhere Alter betreiben – selbst auf internationalem Niveau. Nicht immer sind sie auch gesund für den Körper, aber meistens siegt der Spaß am Sport über die Vernunft. Rahul Nelson spielt Tischtennis, früher auf hohem Niveau, später auf mittleren beim TuS Laer 08. Ans Aufhören denkt er nicht. Von Günter Saborowski


Mi., 27.01.2021

Zur Person: Rahul Nelson Mit 13 in den Verein


Do., 07.01.2021

Fußball: Schalke kann Tasmania-Rekord einstellen Königsblaue Krise

Schalker am Boden. Aktuell ist das ein Bild mit Symbolcharakter.

Kreis Steinfurt - Das Münsterland ist eine echte Schalke-Hochburg. Um so mehr schmerzt es die Fans der Königsblauen, dass es um ihre Mannschaft derzeit so schlecht bestellt ist. Am Wochenende winkt sogar die Einstellung eines Uraltrekordes: Der Serie von 31 Spielen in Folge ohne Sieg, die Tasmania Berlin 1965/66 hinlegte. Die WN-Sportredaktion hörte sich bei den Anhängern um. wie sie mit der königsblauen Krise umgehen. Von Marc Brenzel und Günter Saborowski, mab/gs


Di., 22.12.2020

Neuzugang aus der Westfalenliga Lütke-Lengerich wird Laerer

Marcel Lütke-Lengerich (2.v.r.) verstärkt im Sommer den A-Ligisten TuS Laer.

laer - Der TuS Laer hat sich einen dicken Fisch an Land gezogen. Der Neue kommt aus der Westfalenliga und soll in der Defensive für Ordnung sorgen. Von Marc Brenzel


Mo., 21.12.2020

Fußball: Online-Konferenz der Kreisvorsitzenden 50 Prozent sind die Grenze

Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe.

kreis steinfurt - Kein Fußball vor März, Training, auch bei den jungen Kickern, ebenfalls nicht – das ist die Quintessenz einer Online-Konferenz der 29 Kreisvorsitzenden des FLVW. Von Dirk Möllers


Do., 10.12.2020

Fußballer des TuS Altenberge, Laer und Leer und ihre Beinamen „Otto“, „Killi“ und der „Schädel“

Thomas Schwier, Abteilungsleiter Fußball des TuS Laer (M.) heißt seit Urzeiten bei den Nullachtern nur „Schädel“. Carsten Becker (kl. Bild, l.) bekam von Detlef Hunsche den Beinamen Otto; Christoph Arning (kl. Bild, M.) kennt man nur als „Killi“ und Tim Gödecke (kl. Bild, r.) benutzt Pommesschälchen als Schienbeinschoner.

Steinfurt/Laer/Altenberge/horstmar-leer - Beim BFC gibt es den Grabo, beim SV Burgsteinfurt den Schmerle – aber woher rühren Killi oder Pommes? Aufklärung, wie Fußballer in unseren Breiten zu ihren Bei- oder Spitznamen kommen, gibt es hier. Von Günter Saborowski


Fr., 04.12.2020

Fußball: Kreisliga A TuS Laer setzt auf Konermann

Ron Konermann sieht in Laer eine große Perspektive.

Laer - Die Fußballer des TuS Laer befinden sich auf einem sehr guten Weg. Das verdeutlicht nicht zuletzt der dritte Tabellenplatz, den die Schwarz-Gelben inne haben. Daher lag es auf der Hand, dass der Vertrag mit Trainer Ron Konermann jetzt um ein Jahr verlängert wurde. Zeitgleich gaben diverse Spieler ihre Zusage für die Saison 2021/22. Von Marc Brenzel


Do., 26.11.2020

Fotoserie: „Die gute alte Zeit“ Es ging immer schon um den Bahnhof

Heinz Kläver (r.), damals Leiter der Sparkasse in Laer, übergibt den Bahnhofspokal an

Laer/horstmar - Fußball um Punkte – bekannt und normal; Fußball um einen Bahnhof – das muss schon ein ganz besonderer sein oder diejenigen, die sich um dieses Objekt kabbeln, haben einen bestimmten Grund dafür. In Laer und Horstmar war dieser durchaus vorhanden. Von Günter Saborowski


Mi., 18.11.2020

Fotoserie: „Die gute alte Zeit“ SW Beerlages Dritte war „legendär“

Die dritte Mannschaft von SW Beerlage bekam Zulauf aus Laer, Altenberge und Borghorst.

Beerlage-Holthausen - Fußball soll ja früher besser gewesen sein. Spannender, unterhaltsamer und bodenständiger. Dafür steht die ehemalige „Dritte“ von Schwarz-Weiß Beerlage, die Mitte/Ende der 90er Jahre spielte. In der Serie „Die gute, alte Zeit“ nimmt die Sportredaktion der WN das Team mal etwas genauer unter die Lupe. Von Marc Brenzel


Mi., 18.11.2020

Verbandsentscheid Endgültig: Fußball-Winterpause eingeläutet

In diesem Jahr wird kein Fußball mehr gespielt.

Wie es zu erwarten war, finden in diesem Jahr keine Fußballspiele mehr statt. Das haben die Verantwortlichen des Westfälischen Fußball- und Leichtathletikverbandes entschieden. Ein möglicher Termin für die Wiederaufnahme des Punktspielbetriebs wurde auch schon ins Auge gefasst.


Di., 17.11.2020

Fußball: Laers Kai Bröker gefällt neue Co-Trainer-Rolle Perfekter Einstieg

Beim SV Wilmsberg spielte Kai Bröker, bevor es ihn zurück zum TuS Laer zog.

Laer - In seiner Laufbahn als aktiver Fußballer hat sich Kai Bröker den Ruf eines Knipsers erworben. Mittlerweile fasst der 31-Jährige im Trainergeschäft Fuß. Der Einstieg beim TuS Laer ist auf jeden Fall beachtenswert. Von Tom Veltrup


Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.