Mi., 28.02.2018

Leichtathletik im TuS Germania Horstmar Fit für die „Westfälischen“ in Paderborn

Henrik und Lennart Lindstrot vom TuS Germania Horstmar erreichten beim Glashauslauf in Emsbüren Top-Platzierungen.

Henrik und Lennart Lindstrot vom TuS Germania Horstmar erreichten beim Glashauslauf in Emsbüren Top-Platzierungen. Foto: Germania Horstmar

Horstmar - 

Auch der TuS Germania Horstmar ist am Wochenende bei den Westfälischen Meisterschaften vertreten. Für Henrik und Lennart Lindstrot lief die Generalprobe überaus vielversprechend.

Am Sonntag geht es für die Athleten des TuS Germania Horstmar zu den Westfälischen Meisterschaften. Auf dieser Ebene ist es bereits die dritte Teilnahme für Germanias Sportler in diesem Jahr.

Mit dabei in Paderborn sind Lotta Bischof beim Kugelstoßen, Helen Blum über 60 Meter, im Weitsprung und im Kugelstoßen. Marcel Reisch geht beim Kugelstoßen an den Start und strebt auch im Hochsprung eine gute Platzierung an, hier ist er mit einer Bestmarke von 1,66 Meter die Nummer zwei auf der gemeldeten Teilnehmerliste.

Über 800 Meter sowie im Hochsprung und über 60 Meter Hürden startet Henrik Lindstrot, der bereits gut in Form ist, was er auch beim dritten Glashauslauf in Emsbüren erneut zeigte. Mit seinem Bruder Lennart lief er die fünf Kilometer. 400 Läufer begaben sich auf die fünf Runden durch die Gewächshäuser von Emsflower. Während es draußen eisig kalt war, herrschten in den verschiedenen Häusern teilweise sommerliche Grade. Henrik wurde in der Gesamtwertung Achter mit einer Zeit von 18:39 Minuten und Erster in der Altersklasse U 16. Sein Zwillingsbruder wurde Gesamt Zwanzigster in einer Zeit von 20:25min. und Zweiter der Altersklasse



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5557756?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F