Do., 19.04.2018

Landesliga: Burgsteinfurter verlieren Nachholspiel bei Borussia Emsdetten 0:2 Keine Bonuspunkte für SVB

Burgsteinfurts Innenverteidiger Chris Radecke (re.) behauptet sich hier zwar im Kopfballduell gegen den Emsdetten Jan Kortevoß, doch am Ende unterlg der SVB 0:2.

Burgsteinfurts Innenverteidiger Chris Radecke (re.) behauptet sich hier zwar im Kopfballduell gegen den Emsdetten Jan Kortevoß, doch am Ende unterlg der SVB 0:2. Foto: Thomas Strack

Emsdetten/Burgsteinfurt - 

Für den SV Burgsteinfurt wird die Lage in der Fußball-Landesliga brenzliger. Im Nachholspiel bei Borussia Emsdetten setzte es eine 0:2-Niederlage.

Von Heiner Gerull

Von vornherein war klar, dass es für Außenseiter SV Burgsteinfurt bei Spitzenreiter Borussia Emsdetten um Bonuspunkte ging. Da aber der Tabellenvorletzte SVB ob seiner misslichen Lage auf eben solche Extra-Zähler dringend angewiesen ist, wiegt die gestern Abend im Emsdettener Walter-Steinkühler-Stadion erlittene 0:2 (0:0)-Niederlage schwer. Sie bringt die Stemmerter nicht weiter. Denn die Chance, dem rettenden Ufer im Nachholspiel der Fußball-Landesliga ein Stück näherzukommen, wurde nicht genutzt.

Dabei begegneten die Schützlinge von Trainer Christoph Klein-Reesink den Gastgebern in der ersten Halbzeit absolut auf gleicher Augenhöhe. Die ersten 20 Minuten hatten die Gelb-Roten sogar mehr vom Spiel und kamen in der siebten Minute erstmals vor das Tor des Gegners, doch der Ball strich nach einem Schuss von Lars Kormann knapp über das Tor. Sechs Minuten später war es der aufgerückte Außenverteidiger Kai Hintelmann, der aus halbrechter Position mit einem Distanzschuss den gegnerischen Kasten um Zentimeter verfehlte.

Mitte der ersten Halbzeit kamen die Borussen etwas stärker auf. Allerdings hatte der SVB gegen die stereotypen Angriffe der Hausherren zunächst keinerlei Probleme. Die erste, dafür aber richtig gute Möglichkeit verzeichneten die Emsdettener wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff. Nach einem Pass in die Schnittstelle der SVB-Abwehr kam plötzlich Borussias Stoßstürmer Jan Kortevoß wenige Meter vor Nicholas Beermann frei zum Schuss, doch der Burgsteinfurter wehrte mit einem tollen Fußreflex prächtig ab.

Burgsteinfurts Hoffnungen erhielten aber schon in der 49. Minute einen herben Dämpfer. Auf dem linken Flügel hatte sich Borussias Marius Klöpper durchgesetzt und in den Strafraum geflankt. Karl Hoffmann war zur Stelle und traf zum 1:0 für die Gastgeber. Der SVB stemmte sich nun mit dem Mute der Verzweiflung gegen die Niederlage und hatte auch durch Alexander Hollermann die Chance zum Ausgleich. Doch dann wurden die Gäste eiskalt ausgekontert. Als in der 81. Minute Marco Pereira Ferreira auf 2:0 für Borussia erhöhte, war das Thema durch. – SV Burgsteinfurt: Beermann – Hintelmann, Hauptmeier, Radecke, Bode (79. Feldhues) – Bügener (88. Brake), Artmann – da Silva, Schmerling (79. Anjanwu), Kormann – Hollermann. – Tor: 0:1 Hoffmann (49.), 0:2 Pereira Ferreira (81.).



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5673419?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F