Mi., 04.07.2018

Fußball: Frauen-Kreispokal Steinfurt FSV Ochtrup und GW Rheine erstmals im Kreispokal am Start

Pokalspielleiter Manfred Bröker (l.) notierte die Paarungen der ersten Runde. Jonas Gövert, Praktikant der Münsterländischen Volkszeitung in Rheine, fischte die Lose aus den Umschlägen.

Pokalspielleiter Manfred Bröker (l.) notierte die Paarungen der ersten Runde. Jonas Gövert, Praktikant der Münsterländischen Volkszeitung in Rheine, fischte die Lose aus den Umschlägen. Foto: Sven Rapreger

Kreis Steinfurt - 

Die SpVgg Langenhorst/Welbergen hat in der abgelaufenen Saison den Fußball-Kreispokal der Frauen gewonnen. Für den Titelverteidiger geht es in der ersten Runde des Wettbewerbs 2018/19 zu den SF Gellendorf. Im Vergleich zur Vorsaison mischen zwei neue Mannschaften mit: der FSV Ochtrup und Grün-Weiß Rheine.

Von Julia Gottschick

Die großen Fußballstars kicken momentan in Russland um WM-Ehren. Etwas bescheidener und weniger schlagzeilenträchtig kommt der Kreispokal der Frauen daher, für den sich in der kommenden Saison 13 Mannschaften angemeldet haben. Die Auslosung wurde jetzt in Rheine vorgenommen.

Mit dem FSV Ochtrup startet ein neues Gesicht. „Dabei handelt es sich größtenteils um frühere Spielerinnen der SG Lau-Brechte/Weiner, die sich nun dem neu gegründeten FSV angeschlossen haben“, erklärte Pokalspielleiter Manfred Bröker im Rahmen der Auslosung. Die SG Weiner/Lau-Brechte ist daher im Damenbereich auch nicht mehr existent.

Erstmals hat Grün-Weiß Rheine ein Frauenteam angemeldet. In der ersten Runde ist der Neuling aufgrund eines Freiloses nicht im Einsatz. Ungleich schwerer wird es für die Sportfreunde Gellendorf, denen Titelverteidiger SpVgg Langenhorst/Welbergen zugelost wurde. Im Finale des vergangenen Wettbewerbes überraschte der Bezirksligist aus Ochtrup mit einem 3:1-Sieg gegen den Landesligisten Borussia Emsdetten.

Da Germania Hauenhorst als Regionalligist automatisch für den Westfalenpokal qualifiziert ist und daher auf Kreisebene nicht anzutreten braucht, stellen die Borussen wieder das klassenhöchste Team im Kreispokal. Für den Favoriten geht es zum Auftakt nach Rodde. Zudem kommt es zu den Partien Matellia Metelen gegen Galaxy Steinfurt, Preußen Borghorst gegen SG Horstmar/Leer, FSV Ochtrup gegen 1. FC Nordwalde und TuS St. Arnold gegen GW Rheine. Die erste Runde muss bis zum 3. Oktober (Mittwoch) abgeschlossen sein.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5877541?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F