Fr., 17.08.2018

Fußball: Schiedsrichterturnier des FLVW in Delbrück Steinfurter Schiris spielen stark

Die Unparteiischen aus dem Kreis Steinfurt zeigten in Delbrück, dass sie auch Fußball spielen könnnen.

Die Unparteiischen aus dem Kreis Steinfurt zeigten in Delbrück, dass sie auch Fußball spielen könnnen. Foto: Fußballkreis Steinfurt

Dass die Fußball-Schiedsrichter aus dem Kreis Steinfurt auch selbst prima mit dem Ball umgehen können, stellten sie beim Schiedsrichterturnier des Westfälischen Fußball- und Leichtathletikverbandes in Delbrück unter Beweis. Fünf von sechs Spielen entschieden sie für sich. Das reichte am Ende für Platz drei.

Beim Schiedsrichterturnier des Westfälischen Fußball- und Leichtathletikverbandes in Delbrück-Ostenland haben die Steinfurter Referees bewiesen, dass sie den Ball auch selbst gut laufen lassen können. Am Ende sprang ein dritter Platz heraus. Los ging es mit klaren Siegen gegen Gütersloh (4:0) und Lübbecke (4:1). Da sich nur die Gruppensieger für die K.o.-Runde qualifizierten, ging es gegen Münster um das Weiterkommen. In einem ansehnlichen Spiel setzten sich die Steinfurter mit 5:1 durch. Mit einem 5:3 gegen Lemgo wurde die Vorrunde beendet. Im Halbfinale wartete Titelverteidiger Paderborn. Trotz einer 1:0-Führung mussten sich die Steinfurter Unparteiischen mit 1:5 geschlagen geben. Dass diese Niederlage nur ein Ausrutscher war, zeigte der 4:0-Erfolg im kleinen Finale gegen den Kreis Bielefeld. Folglich wurde als Lohn für den starken Auftritt ein Pokal mitgenommen.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5978595?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F